about Stagedive Records

enemy.at Redaktion 7. März 2007 0

Image

Das Label Stagedive Records wurde in einer Nacht und Nebel-Aktion gegründet. Neben den zahlreichen unterstützenden Taten des Enemy-Teams ist die Hauptmotivation, als Band “dabei” zu sein der Code! Stagedive Records ist für ausgewählte Bands somit der Zugang zu einem EAN-Code, der auf die CDs gedruckt wird.

Der EAN-Code, sprich der Barcode auf den Rückseiten der CDs in den Läden, bringt die Möglichkeit, im Handel gelistet zu werden. Diese ist bei den 3 Bands Witty Rabbits, Rant und Perfect Days auch gelungen! Das Label fungiert im Falle so einer Listung auch als Schnittstelle zwischen den Bands und den Läden, wenn CDs verkauft werden. Hierbei werden die Erträge 1:1 an die Bands weitergegeben.

Stagedive Records organisiert außerdem eigene Events, um die Bands auftreten zu lassen. Es gibt ein CD-Exchange-Programm, bei dem die CDs und Merch aller Stagedive-Bands bei jedem beliebigen Stagedive-Konzert verkauft werden. In naher Zukunft ist beim Arena Musikantenstadl angedacht, für das Publikum eine Möglichkeit zu schaffen, sich die Stagedive-CDs vor Ort anzuhören und bei Gefallen zu kaufen!

So wie alle anderen Enemy-Projekte ist auch das Label ein Non-Profit-Angebot für die österreichische Musikszene, denn die Labelgründung war natürlich nicht kostenfrei, und alle weiteren Unterstützungen für die Bands passieren ehrenamtlich.

Zu diesem Zeitpunkt gibt es sechs Bands, die einen EAN-Code von Stagedive Records erhalten haben: GPF, KuKi at the DooR, Mentally Disturbed, Perfect Days, Rant und die Sonic Bastards. Eine Erschließung des Westens und Südens Österreichs ist in Planung. Stay tuned!

Bist du schon Teil der enemy.at Familie?schliessen
oeffnen