Home   /   BAND DES MONATS  /   September 07 – Skeptic Eleptic

September 07 – Skeptic Eleptic

September 07 – Skeptic Eleptic

Unser Geheimtipp für den September ist die vierköpfige Truppe aus St.Pölten. Obwohl die Band stylistisch so ausschaut, als würden sie gerade frisch mit der Emobewegung entstanden sein, blicken die Herren schon auf 8 Jahre Bandgeschichte zurück.

Ihr Genre ist der Punkrock, in der Anfangsphase waren vermehrt Hardcore- und Streetpunk Einflüsse zu hören. Im Laufe der Jahre mischte sich Garage-, Surf-, Psychodelic-, Trash-, Poprock und Rock’n’Roll zu den Ureinflüssen dazu.

 

Viele Leute würden auf den ersten Blick sagen, dass es sich bei den Herren von Skeptic Eleptic um „Emo’“ handelt, doch wer genauer hinschaut, sieht das die Wurzeln für das Styling in einigen Bands der 70er Jahre liegen wie zB New York Dolls, Dead Boys, Sex Pistols,…

 

Seit ihrer Gründung haben sie bereits 3 Alben released. Das letzte hieß „Sick sick sick“ und hat für großes Aufsehen in der heimischen und der japanischen Musiklandschaft gesorgt. Davor haben sie „Madmans Bride No. 1“ und davor „10-Song-CD“ veröffentlicht. Weiters haben sie einige Split Vinyl LPs veröffentlicht unter anderem mit Musikerfreunden wie The Staggers und sie sind auf vielen Samplern verewigt. Jetzt im Herbst 2007 ist es wieder soweit, ein neues Album steht in den Starlöchern. „Get Addicted“ wurde in nur 10 Tagen mit Unterstützung von Produzent Dirk Burke (Lakesdie Studios Berlin) aufgenommen.

 

Das professionelle musikalische Auftreten, ihre durchgestylten Outfits (Jeder der Musiker könnte auf dem Laufsteg bestehen!) und ihre aufregende, mitreißende Bühnenshow machen Skeptic Eleptic zu einer ganz besonderen Band. Es ist durchaus nicht ungewöhnlich, dass der Sänger das Bühnengerüst erklimmt bzw. sich auf der Bühne mit Klebeband selbst fesselt und sich dann hilflos auf der Bühne gebärdet. Wenn das Publikum zu viel Sicherheitsabstand zur Bühne hat, dann kommt der Sänger eben ins Publikum (ähnlich wie mit dem Berg und dem Propheten).

 

2006 haben sie es mit ihrem Blondie Cover – Atomic geschafften sich Platz 5 der Radio Soundportal Charts zu sichern. Von der Band existieren unzählige geniale und professionelle Pressefotos – Thema, Style & Rock’n’Roll. Ihr Myspace Profil wurde bereits von über 59.000 Besuchern hauptsächlich aus Nordamerika, Europa und Japan (dort wurden ihre CD’s auch released) besucht.

 

Den Punkrock Gedanken (DIY Musikproduktionen) haben sie sich trotz Rockstarappel behalten. Thoms’n‘ Roll gründete den Verein Rock’n’Roll Highschool und sorgt damit für eine musikalische Veranstaltungsvielfalt mittlerweile nicht nur im Großraum St.Pölten. Alles was sie selbständig machen können, versuchen sie aus eigener Kraft zu schaffen. So haben sie es auch geschafft schon über 300 Konzerte in vielen Ländern Europas zu spielen.

 

Stimmung – Live: Sexy, crazy Rock’n’Roll Freakshow. Seriös und professionell bis hin zum blanken Wahnsinn. Musik kann/sollte man nicht nur hören können sondern auch fühlen und im Idealfall auch sehen. Hier werden alle Sinne bedient, denn Skeptic Eleptic sind nach der Show auch im Publikumsbereich für ihre Fans da und signieren CDs. Obwohl, dann fehlt noch das Schmecken – das würde ich im Zweifelsfall eher sein lassen, denn die Jungs geben auf der Bühne wirklich mehr als nur 100% und sind nach der Show auch wirklich durchnässt. Zumindest einmal sollte man sich ein Konzert angesehen haben und sich dann selbst entscheiden ob er sich in den Bann von Skeptic Eleptic ziehen lässt oder einfach kopfschüttelnd heim geht. Ich glaube, dass die erstere Gruppe um einiges größer ist.

Hitqualität: Die Erwartungslage ist bei Insidern und Medienpartner sehr hoch, wenn diese nur annähernd erreicht wird, hören wir sicher noch sehr viel von dieser Band.

 

 

www.skepticeleptic.com

www.myspace.com/skepticeleptic

 

Wie gefällt euch Skeptic Eleptic?

{mainvote}

Home   /   BAND DES MONATS  /   September 07 – Skeptic Eleptic
Related Article