November 09 – DieHeaD

enemy.at Redaktion 1. November 2009 0

Metal from the heart of Europe – DieHeaD, eine Hardcore-Metal Band aus Wien, hat sich neu formiert und stürzt sich auf die österreichischen Bühnen. Einer von vielen Gründen, warum DieHeaD Band des Monats sind!

 

 

DieHeaD – wer seid ihr? Und wer ist auf diesen Namen gekommen? ;)
Wir sind eine Hardcore-Metal Band aus Wien. Leider hat sich unser Sänger und Bassist Gabriel dazu entschieden die Band zu verlassen, da es ihm zeitlich nicht mehr möglich ist der Band volle 100% geben zu können. Wir sind also grad auf der Suche nach einem neuen Frontman und Bassisten. Falls irgendwer, der das hier liest, selbst Interesse hätte einzusteigen oder wen kennt, der sich das vorstellen könnte, dann bitten wir darum sich bei uns zu melden!!
Der Name hat nichts mit dem Tod oder der Gleichen zu tun. Ein DieHeaD ist lediglich ein Fräß-Kopf, der Metall schneiden kann. Unser Schlagzeuger Clemens kam eines Tages mit dem Namen an und wir fanden ihn auf Anhieb genial!

 

Welche Bands beeinflussen euch und eure Musik?
Jeder von uns wird von verschiedenen Bands beeinflusst. Eine genaue Auflistung der Bands würde wohl das Ausmaß dieses Interviews sprengen!! Unser Stil ist aber auf jeden Fall von Bands wie Hatebreed, 100 Demons, Terror,  Lamb Of God, Unearth, Killswitch Engage, Machine Head oder auch Metallica geprägt, um jetzt nur einige Namen zu nenne. Wer neugierig ist sollte sich das ganze selbst mal anhören (MySpace oder Youtube) oder ganz einfach auf eines unsere Konzerte kommen…die kosten ja auch nicht die Welt ;-). CD gibt es leider noch keine, da wir erst das nötige Budget sammeln müssen um eine Produktion starten zu können.

 

Was ist Erfolg für euch und wann würdet ihr sagen, dass ihr es”geschafft habt”?
Erfolg ist, wenn wir mit uns und unserer Leistung zufrieden sein können. Man muss sich immer weiter entwickeln und so halten wir auch viel von der Aussage Bob Rocks “When you‘re think youre good you‘re dead“. Weil was ist schon gut „guat..guat isch a Bier!“ wie eine alte Südtiroler Weisheit besagt! Nein, aber jetzt im Ernst, der Weg ist für uns das Ziel und genau dieses Ziel darf man nie aus den Augen verlieren. Sehr wohl haben wir aber zu erreichende Meilensteine auf diesem Weg. Wir wollen eine gute und solide Live-Show abliefern, Gig für Gig. Außerdem möchten wir, in den nächsten Jahren, eine wirklich gelungene CD produzieren. Was uns auch sehr wichtig ist, ist dass wir es schaffen wollen uns immer selbst gut einschätzen zu können, damit wir wissen wo wir sind und wie es weitergehen muss! Natürlich ist es auch von uns ein Traum viel als Band überall auf der Welt gebucht zu werden und viel unterwegs zu sein. Uns geht es aber mehr darum Spaß zu haben! Ob wir im kaputten alten Ford Escort oder im Beat The Street Doppeldecker Bus herum fahren ist uns dabei relativ egal. Wir machen einfach gerne Musik und lieben es vor Leuten live zu spielen. Falls wir das vielleicht eines Tages mal beruflich machen könnten, wovon sicher jeder Musiker träumt, dann haben wir es sicher geschafft ;-)!

 

Wo und mit wem würdet ihr am Liebsten einmal auftreten?
Sicherlich jeder mit wem anderen! So ist es beispielsweise der größte Traum unseres Livetechnikers Stephan auf einem großen Festival aufzutreten, wenn es schon dunkel ist… vor Machinehead und Metallica ;-)! Insgesamt ist es ein Traum von uns bekanntere Akts supporten zu können und auch mal auf Festivals zu spielen. Generell ist es dann eher egal um welchen Akt es sich dabei handelt. Natürlich ist es von jedem von uns der Traum mal als Vorband seiner Lieblingsband spielen zu können…eh klar ;-)! Aber wichtiger ist es für uns dass wir musikalisch dazu passen und dass unsere Musik gut ankommt.

 

Welche österreichischen Bands hört ihr gern und was haltet ihr allgemein von der österreichischen Musikszene?
Bei Musik gibt es für uns eigentlich keinen Grenzen, sollte es auch keine geben. Leider fällt es österreichischen Musikern schwer die Öffentlichkeit zu erreichen da  sie nicht wirklich sehr promotet werden. Generell finden wir, dass die Musikszene in Österreich eigentlich sehr gut belebt ist. Es gibt viele Bands die tolle Musik machen. Leider ist es für junge Musiker nicht leicht Fuß zufassen, weil sie meist wenig Geld haben. Konzerte zu spielen ist eigentlich das wichtigste für neue Bands, denn nur so kann man seine Musik an die Leute bringen, doch das ist oft nicht möglich weil es in vielen Locations “pay for play” heißt. So wird uns Musikern schon die erste Instanz des Band-Daseins schwierig gemacht. Es sollte zudem mehr Kulturförderungen für Musiker geben und natürlich mehr Möglichkeiten aufzutreten und damit auch ein kleines bisschen Geld zu verdienen!
Für Stephan ist eine der besten  österreichischen Band die Punkband „Rentokill“. Die gibt es schon  lange und die halten sich, haben nie das Ziel aus den Augen verloren und jede Show, die er bis jetzt von ihnen gesehen hat, war gut. Auch eine gute, etwas radiotauglichere Band, die  große Erfolge feiert ist die Band „Guadalajara“. Die gibt es auch schon lange. Klonk, Hotchpotch und Kontrust gehören beispielsweise zu den Favoriten unseres Schlagzeugers Clemens. Speziell im Metalbereich hält unser Gitarrist Michael sehr viel von der Vorarlberger Kapelle „The Sorrow“ und von der Wiener Band „Before The Fall“.

 

Was habt ihr in der nächsten Zeit vor – gibt es geplante Auftritte oder andere wichtige Ereignisse? Was sind eure nächsten Ziele?
Das erste Ziel ist es einen neuen Frontman zu finden. Der Ausstieg von Gabriel  ist ein schwerwiegender Einschnitt, da wir leider einen super Frontman und Songwriter verlieren…aber uns bleibt nichts anderes übrig als unseren Weg weiter zu gehen!! Und so werden wir auch diese Sache eines Tages abhacken können. Liveshows in ganz Österreich sind geplant. Aufgrund der Tatsache dass wir aber zuerst jemanden finden müssen haben wir noch keine fixen Termine. Wir arbeiten ständig an neuem Material, an unseren technischen Fähigkeiten und an unserem Songwriting. So haben wir bereits 8 Songs, die schon einiges können, in der Vorproduktion. Es handelt sich um neues heißes Material das einem aus den Lautsprechern nur so entgegen fetzt ;-)!! Auch leisten wir viel Arbeit auf Facebook, Youtube, Myspace und co.  um unsere Band zu promoten und so den Bekanntheitsgrad steigern zu können. Man sollte mal unser Proberaumvideo auf Youtube gesehen haben ;-)!!
DIEHEAD
Metal From The Heart Of Europe

Links:
www.youtube.com/dieheadmetal
www.myspace.com/dieheadmetal

 

Wie gefällt euch DieHead?

{mainvote}

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Bewertungen)

Bist du schon Teil der enemy.at Familie?schliessen
oeffnen