Home   /   CD Reviews  /   A Screaming Symphony – Between Minutes And Years

A Screaming Symphony – Between Minutes And Years

A Screaming Symphony – Between Minutes And Years

Die Newcomer, die sich schon seit längerem in der Wiener Szene herumtreiben und einige Genrewechsel hinter sich haben, wollen jetzt mit ihrer Promo EP durchstarten. Wie’s klingt, lest ihr hier.

Der größte Unterschied zu früher ist, dass die Besetzung um Alvin Ehrenberger an der zweiten Gitarre und als dritte Stimme erweitert wurde.

Die EP ist gleichzeitig mit dem Video zum ersten Song der Platte Future Smiles erschienen. Stilistisch geht A SCREAMING SYMPHONY stark in die poppige Richtung, wobei man immer wieder die Einflüsse von Punk-Urgesteinen wie BLINK 182 und Konsorten heraushört. Wenn man einen international erfolgreichen Vergleich aufstellen will, wäre NEW FOUND GLORY dafür geeignet.

Das Artwork ist liebevoll gestaltet und in unschuldigem Weiß gehalten. Für mehr als eine Pappschachtel hat das Kleingeld noch nicht gereicht um den Silberling zu verpacken. Trotzdem ist es recht schön anzusehen. Als Bonus gibt’s einen Sticker dazu, um die sowieso schon zugekleisterte Heckscheibe des Autos zu bereichern.

 

 

Wenn man die Platte einlegt und die erste Nummer hört, muss man unweigerlich an Konzerthallen voll mit kreischenden Mädels irgendwo zwischen 13 und 18 denken. Ebenfalls könnten die Songs zur musikalischen Untermalung einer der unzähligen American Pie Teile herhalten. Das Alles ist aber auf keinen Fall negativ gemeint. Die Platte geht angenehm ins Ohr und könnte problemlos im öffentlichen Radio gespielt werden. Die Musik von A SCREAMING SYMPHONY ist einfach „Easy Listening“ und bringt an einem grauen Herbsttag gute Laune ins Zimmer.

Qualitativ kann man nicht viel kritisieren. Der Sound klingt ausgereift und hochwertig produziert. Die Songs sind abwechslungsreich und in sich interessant anzuhören.

 

A SCREAMING SYMPHONY
Between Minutes And Years
VÖ – 2010

 

 

 

Wie gefällt euch A SCREAMING SYMPHONY?

{mainvote}

Home   /   CD Reviews  /   A Screaming Symphony – Between Minutes And Years
Related Article