Home   /   CD Reviews  /   Pasty Clan – No Retreat/NoSurrender

Pasty Clan – No Retreat/NoSurrender

Pasty Clan – No Retreat/NoSurrender

Die Jungs aus St. Valentin legen nach. No Retreat/No Surrender nennt sich die aktuelle Demo von Pasty Clan. Die vier Jungs machen seit 2000 gemeinsam Musik und hatten schon viele tolle Konzerte.

 

Mittlerweile ist die Scheibe No Retreat/No Surrender die dritte CD, auf der sie zu hören sind. 2002 waren sie auf dem Dysfunktional Sampler vertreten und 2004 brachten sie schon einmal ein Demo – You think It’s Not Your Fault – heraus. Das aktuelle Werk ist seit 2009 fertig.

 

 

 

 

Fünf Titel sind zwar nicht viel, aber für eine Demo-CD genug. Sie beschreiben die Band hervorragend. Von harten Schlagzeugbeats bis zu schnellen und melodischen Gitarrenlines ist alles dabei. Die Gitarrenstimme bleibt ihren Aufgaben treu und bietet den Songs eine breite Basis. Die Riffs gehen ins Ohr und bleiben auch dort.
Zusammen mit dem harten Schlagzeug bildet der Bass das Rückgrad ihrer Musik.
Die Stimme des Shouters Josef Inspruckner passt hervorragend zur Musik der Band. In Teilen mancher Songs wird der Sänger von seinen Bandkollegen beim Shouten unterstützt. Diese mehrstimmigen Parts verleihen den Tracks sehr viel Kraft.

 

Insgesamt ist No Retreat/No Surrender ein sehr gelungenes Werk. Die Songs stimmen mit der Beschreibung von PASTY CLAN – Hardcore, Schweinerock und Rock’n’Roll – überein. Die Nummern sind zwar technisch nicht sehr anspruchsvoll, aber man spürt den Spaß, den die Vier beim Schreiben und Spielen ihrer Tracks haben.

 

In aller Kürze

Pasty Clan
No Retreat/No Surrender
2009

 

 

 

Wie gefällt euch No Retreat/No Surrender?

{mainvote}

Home   /   CD Reviews  /   Pasty Clan – No Retreat/NoSurrender
Related Article