Home   /   Archiv  /   Tacheless – Cinema Selon 1

Tacheless – Cinema Selon 1

Tacheless – Cinema Selon 1

Am 1.10.2010 ist es soweit: Die österreichische Band Tacheless veröffentlichen ihr erstes Album Cinema Selon 1. Die Enemy.at-Redaktion hatte die Chance dieses neue Werk für euch probe zu hören. Was wir darüber denken, lest ihr hier.

 

 

Die Platte hat im Prinzip zwei Gesichter. Day off steht, mit einem Mix aus anspruchsvollem Schlagzeug und groovenden Gitarrenriffs, charakteristisch für das eine. Die Abwechslung von langsamen und schnellen Parts, kombiniert mit der eigenwilligen Stimme der Sängerin, lässt dieses Lied sehr kompliziert erscheinen.

Das zweite Gesicht von TACHELESS zeigt sich bei Ending River. Dabei handelt es sich um eine ruhige Ballade. Der einfühlsame Gesang und die ruhigen Gitarrenriffs, gemischt den unaufdringlichen Soli im Hintergrund, machen diesen Titel zu einem der „Normalsten“ der Platte.

 

Alles in Allem ist Cinema Selon 1 mit elf Titeln ein Querschnitt aus vielen Stilrichtungen – mit eigenwilligen Gesangsmelodien. Neben den komplexen Nummern gibt es aber auch leichtere Kost darauf zu hören. Es ist auf jeden Fall empfehlenswert, das Album öfter zu hören. Beim ersten Mal kann sich leicht Verwirrung breit machen. Doch nach mehrmaligem Genießen kann die Platte ihr volles Potenzial ausspielen. Mir persönlich ist dieses Werk zu „anders“, aber macht euch selbst ein Bild davon.

In aller Kürze

Tacheless
Cinema Selon 1
VÖ: 1. Oktober 2010

 

 

 

 

 

Wie gefällt euch Cinema Selon 1

{mainvote}

Home   /   Archiv  /   Tacheless – Cinema Selon 1
Related Article