Home   /   Live Reviews  /   Show Your Teeth – B72

Show Your Teeth – B72

Show Your Teeth – B72

Am 27.05. 2010 teilten sich SHOW YOUR TEETH und VANNA die Bühne im Wiener B72. Nach dem Motto „Was die Amerikaner können, können wir schon lange“ zeigten die Österreicher was sie drauf haben. Diese Meinung teilen wir waren mit dabei!

30 Minuten nachdem wir von unserem Kurztrip durch Österreich zu Hause ankamen, checkte ich gemächlich meine Facebook- Seite. „Der Gig von Vanna und Show Your Teeth ist doch heute?!“ Nach einem schnellen Blick auf die Uhr (scheiße, so spät schon?), wurde kurzerhand Kamera und Begleitung ins Auto gekarrt. Nachdem für mich fotografieren ohne einem vorangegangenen Bier eine Unmöglichkeit ist, führte uns der erste Weg nach der Ankunft im B72 klarerweise zur Bar.

 

 

SHOW YOUR TEETH, eine recht junge Rumpelkapelle aus Perchtoldsdorf, die jedem in der Szene ein Begriff sein sollten, legten um 21:45 los und versuchten die verschlafene „Menge“ aufzuwecken.  So richtig gelungen ist es Ihnen leider während der ersten paar Nummern nicht, was aber sicher nicht mit der Performance der Band liegen konnte. Erst nach dem Hinweis auf einen folgenden Breakdown erwachten einzelne kurzfristig aus ihrem „Kopfnick-Wachkoma“. Gute Performance – müdes Publikum.  Auch die First-floor-Stagedives blieben aus, was vermutlich auch besser so war, da der vordere Bereich nur dünn besiedelt war.
Netter Schlusssatz (Weisheit des Abends vom Sänger): „Die Band muss nicht aus den USA, Australien oder England kommen um dazu abgehen zu können.“ – Nehmt euch das beim nächsten Mal zu Herzen Leute!

 

Die Umbaupause nutzten wir zum Befüllen des Bierglases und Betrachten der Fotos. Nach einer kleinen Ewigkeit betraten VANNA die Bühne. Ein peinliches Oberlippenbärtchen und ein sturzbetrunkener Gitarrist waren die ersten Dinge die mir ins Auge stachen. Komische Typen, aber eine wirklich gute Show. Auch der Sound im kleinen B72 ließ keine Wünsche offen. Das Publikum schien nur auf diese Band gewartet zu haben, denn jetzt war auch ein ordentlicher Moshpit entstanden. „Ottakringer“ Crowdshouts motivierten die Amerikaner zu ordentlichen Schlücken aus selbigen Flaschen. Nachdem die Zugabe heruntergeklampft wurde, verließen sie die Bühne und schüttelten noch einige Fanhände.

Nach der obligatorischen „ane rauch i no“ Zigarette verstaute ich noch meine Kamera und wir verließen das Lokal. Alles in allem ein gelungener Abend, einzig die Stimmung des Publikums beim Support ließ etwas zu wünschen übrig.

Mehr Fotos gibt’s hier: Klick!
Home   /   Live Reviews  /   Show Your Teeth – B72
Anna Obermeier
"Dance Like Nobody Is Watching."
Related Article