Home   /   Live Reviews  /   Virginia Jetzt! – WUK

Virginia Jetzt! – WUK

Virginia Jetzt! – WUK

Am 11. Oktober stimmten Virginia Jetzt! ein letztes Mal ihre Songs für ihre österreichischen Fans an. Chronologisch geordnet lieferten die Vier ein musikalisches Erinnerungsalbum von elf Jahren. Enemy.at war dabei – in Schrift und Bild.

 

„Die Straßen sind voll, voll von uns“, so begannen die Berliner mit Titel Nummer Eins vom ersten Album Wer hat Angst vor Virginia Jetzt!. Ein bisschen Wehmut im Gesicht der Band – und sehr viel Wehmut in den Gesichtern der (zwar nicht groß erschienenen) Fangemeinde. Textsicher sind die Fans, es wird mitgeschunkelt und bei der Frage, ob es schon zu allen durchgedrungen ist, dass dies ein Abschlusskonzert ist, folgen sogar ein paar Pfeifer und Buh-Rufe. Erkenne ich da eine Träne in den Augen eines Mannes? Ja!

Es folgt die Anfänger-Reihe, die natürlich nicht ohne den großen Hit Ein ganzer Sommer über die Bühne gehen kann. Der Song, auf den wir alle gewartet haben. Mitklatsch-Parts lassen den Song noch mitreißender wirken und ein letztes Mal heißt es: „Zuerst kommt der Blitz, dann kommt der Donner – und am Ende kommt die Sonne!“

 


Den Fans möglicherweise am besten bekannt – die Songs des Albums Land unter. Mein Herz ist keine Wohnung, Bitte bleib nicht wenn du gehst – sie waren alle dabei! Mit von der Partie war auch Sascha Madsen, der einen Song lang Angelo am Schlagzeug ersetzte und eine kleine Prise MADSEN dazugemischt hat.

VIRGINIA JETZT! spielen noch die letzten Songs vom aktuellen Album Blühende Landschaften. Wie sie selbst sagen, die Songs, die ihnen viel Spaß machen zu performen im Gegensatz zu den alten, schon so oft gespielten Liedern.

VIRGINIA JETZT! haben ihr Konzert gespielt. Sie verlassen die Bühne. Das waren sie, VIRGINIA JETZT!.

 

Wie gefielen euch Virginia Jetzt!?

{mainvote}

{flickr-album}Type=Photoset, Photoset=72157625024374115{/flickr-album}

Home   /   Live Reviews  /   Virginia Jetzt! – WUK
Anna Obermeier
"Dance Like Nobody Is Watching."
Related Article