Home   /   CD Reviews  /   Arkham Silence – The Ghost Tracks

Arkham Silence – The Ghost Tracks

Arkham Silence – The Ghost Tracks

Heute im enemy.at-Kochstudio: Arkham Silence. Man nehme Musiker verschiedener Stile, einen Eimer Können und ausreichend Motivation. Nach 23:01 Minuten im Wiedergabegerät wird verkostet!

ARKHAM SILENCE präsentieren mit ihrer The Ghost Tracks EP einen gekonnten und vielseitigen Mix moderner Gitarrenmusik – Genres. Unter der Flagge „New Progressive“ segelnd,  bekommt der Hörer eine Variation aus Alternative Rock, Metal, Klassik und Jazz dargeboten. Gesanglich erhaben und technisch ansprechend wurden vier Studio- und ein Livetrack eingespielt und gesammelt auf einen Silberling gepresst. Für den Livesong  wählte man eine Coverversion von PLACEBO’s The Bitter End. Anspieltipp: I’ll Get By.

 

 

Musikalisch hätten sich ARKHAM SILENCE hier satte vier Punkte erspielt. Auf Grund schwankender Qualität bei Aufnahme und Recording, blieb in Sachen Produktion jedoch leider einer auf der Strecke. Nichts desto trotz eine Band, welche man zukünftig im Auge behalten sollte.

 

In aller Kürze

ARKHAM SILENCE
The Ghost Tracks
bereits veröffentlicht

Home   /   CD Reviews  /   Arkham Silence – The Ghost Tracks
Related Article