As I Lay Dying – Decas

Alexander Blach 23. Oktober 2011 0

Am 4. November veröffentlicht As I Lay Dying, die Metalcore-Band rundum Mastermind Tim Lambesis, ein neues Album. Passend zum zehnjährigen Bandjubiläum trägt das gute Stück den Namen „Decas“. Wir haben natürlich für euch reingehört!

 

 

Die meisten Fans werden bereits bemerkt haben, dass As I Lay Dying im Normalfall ihre Alben im Abstand von zwei bis drei Jahre veröffentlichen. 2010 erschien „The Powerless Rise“, kaum ein Jahr später schon das nächste?! Da muss doch was faul sein, oder?

„Decas“ ist kein vollwertiges Album im herkömmlichen Sinn, sondern setzt sich aus neuen Songs, Covers und Remixe zusammen. Die drei brandneuen Nummern haben’s aber ordentlich in sich. Allen voran „Paralyzed“, ein As I Lay Dying Song, wie er im Buche steht. Melodische Gitarrenlines, kraftvolle Shouts, gemischt mit Clean-Parts und natürlich das treibende Schlagzeug. Härter und weniger melodiös geht’s bei „From Shapeless To Breakable“ zu. „Moving Forward“ spart dafür mit dem Tempo, aber besticht mit einem Wahnsinns-Solo.

Neben Slayer und Judas Priest Klassikern, covern sie auch „Coffee Mug“ von den Descendents. Eine 35-sekündige Ode an den Kaffee und sein Häfer’l. Der beste Song der Cover-Fraktion ist mit Abstand „Electric Eye“ von Judas Priest. Aber das liegt wahrscheinlich am Song selbst und nicht an der Band, die ihn gerade spielt.

Für die Remixe haben sich reichlich bekannte Köpfe hinter die Regler gesetzt. Innerpartsystem, Benjamin Weinmann von The Dillinger Escape Plan oder Big Chocolate. Den schönsten Remix hat aber Kelly “Carnage” Cairns produziert. Er hat sich dem Hit „Confined“ angenommen und etwas Tanzbares daraus gemacht. Im Gegensatz zu Weinmann, bei dem „Wrath Upon Ourselves“ nach „schnell-vorgespielt-mit-etwas-Bass-unterlegt“ klingt.

Im Gesamten gesehen ist „Decas“ eine nette Idee mit einigen Besonderheiten. Es ist schön zu hören, welche Bands As I Lay Dying beeinflusst haben und was man aus ihren eigenen Songs noch machen kann. Aber dennoch wahrscheinlich nur ein Must-Have für eingefleischte Fans.

In aller Kürze

As I Lay Dying
“Decas”
VÖ – 04.11.2011

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Bewertungen)

Bist du schon Teil der enemy.at Familie?schliessen
oeffnen