Home   /   Kolumnen  /   Backstage: Kill The Lycan

Backstage: Kill The Lycan

Backstage: Kill The Lycan

Der 20.3.2011 war ein denkwürdiger Tag. Die Videocrew von Enemy.at versammelte sich mit den fünf Wölfen von Kill The Lycan und einer Handvoll Freunden, um den Teaser für ihr kommendes Album Avalanche zu drehen.

Nachdem der Autofahrer ordentlich verpennt hatte und die Videomannschaft (inklusive gefühlten 20 Taschen voll Equipment) in ein viel zu kleines Auto gekarrt hatte, ging’s, etwas planlos, ab in Richtung Treffpunkt. Nach einem kurzen Intermezzo mit der Wiener Polizei, parkten wir irgendwo in der Pampa und hievten Kameras, Stative und Verpflegung ins Geäst eines Waldes, der irgendwo im Nirgendwo lag.

Spätestens hier wurde jedem klar, dass heut alles etwas verrückt werden würde. Allein die versammelten Restpromille hätten einen ordentlichen Rausch ergeben. Gott (oder wem auch immer) sei Dank waren zumindest die Kameraleute und die Schauspielerin motiviert genug um den Shoot ins Laufen zu bringen.

Während die einen hochproduktiv waren und sich die Köpfe über Einstellungen, Tonaufnahmen und  Beleuchtung zerbrachen und mit umgeschnallten Stativen durch den Wald keuchten, verbrachten andere die Zeit mit weit dümmeren Dingen, wie z.B. Steine und Äste durch den Wald zu werfen.„Redneck Bowling“ wurde diese neue Sportart kurzerhand von Erik betitelt. Man sollte nicht glauben, wie lange man sich mit derart stupidem Schwachsinn unterhalten kann.

Auch sonst ging es verdammt umgehemmt zu. Hier eine kleine Auswahl, der am meisten benutzen Wörter: Allem voran „(God)damn“, „Cock“, „Redneck“, “Die!“, „Bitch“ oder „Whore“.

Nachdem die letzten Sequenzen im Kasten waren, wurden die Jungs zu allem Überfluss auch noch gezwungen ernst zu sein, um ein anständiges Promo Fotoshotting mit unserer Anna durchzuziehen.

Als auch das erledigt war und so ziemlich jeder Beteiligte komplett am Ende war, sei es durch den Videodreh oder die körperliche Anstrengung beim Redneck Bowling, packten wir unser Zeug und ließen den Tag bei der Fastfood Kette unseres Vertrauens ausklingen.

Übrigens wird der Teaser in den nächsten Tagen auf die Welt losgelassen. Soviel sei verraten:
„Fressen oder gefressen werden“ ist die Devise.

Hier gibt’s einen kleinen Vorgeschmack auf den Teaser, in Form eines Making Of Videos:


Die Burschen waren nicht unproduktiv und haben ihre Scheibe bereits so gut wie fertig.
Am 2. Juli wird diese im Rahmen einer Double Release Show mit ALL FACES DOWN vorgestellt.
Also fett im Kalender anstreichen!

 

Home   /   Kolumnen  /   Backstage: Kill The Lycan

Tags

Related Article