Home   /   Interviews  /   Bad Sellin´ Record im Interview

Bad Sellin´ Record im Interview

Bad Sellin´ Record im Interview

Ein simples Motto, ein geheimnisumwittertes Konzert, Interessensbekundungen aus L.A. und Hinweise auf eine Tour in irischen Gefilden. Bei diesen News haben wir Bad Sellin´Record mal schnell gemailt und lauter sympathische Antworten bekommen.

Bestimmt seid ihr das schon oft gefragt worden, aber: Wie kommt es zu eurem doch sehr ungewöhnlichen Bandnamen Bad Sellin´Record? Sowas wünscht sich schließlich keine Band, oder?
Von Wunsch ist keine Rede, es zeigt nur auf ironische Weise, wie es seit ein paar Jahren um die Musikszene bestellt ist. Und Ironie ist nun mal wichtig für uns, das sieht man auch in vielen der Lyrics! 😉

Wie ist es eigentlich bei euch mit dem Musik machen und Band sein: Seht ihr es als schönes Hobby oder plant/wollt ihr schon mehr?
Primär, ist es definitiv der Spaß an der Sache aber auch mit unseren Shows den Fans ´ne coole Zeit zu bereiten. Am liebsten natürlich auch über unsere Landesgrenzen hinaus! Interesse gibt’s es bereits auch schon von LA aus! Ist aber ein noch hervorragend ungelegtes Ei.

Habt ihr eine Bandphilosophie, ein Motto, nach dem ihr Musik macht?
Es ist Rock – mal zart, mal hart und manches das uns alle im Weltgeschehen bewegt, gehört einfach in die Welt hinaus geschrien und unsere Performance tut ihr übriges… „Ehrlich und echt“ würde ich mal sagen ist das Motto und nicht irgend ein Hirngewichse, das sich dann Bandphilosophie nennt!

Ich persönlich bin was Musik betrifft ein Stimmungsmensch. Bin ich traurig, will ich das hören, bin ich fröhlich, dann eher jenes. Für welche Stimmung(en) könntest du mir eure Musik empfehlen?
Unsere besten Songs entstehen eben genau in diesen vielfältigen Emotionen.

 

Bad Sellin´Record

Bad Sellin´ Record gibt’s ja jetzt schon ein paar Jahre. Lass doch mal für uns Revue passieren. Was waren die Ups & Downs?
Es gab keine Downs, höchstens mal ein bissl Auf-der-Stelle-treten, aber dann geht´s immer nach oooooooben!!!!

Vor Kurzem waren wir am Konzert von LMFAO, die ja elektronische Musik machen. Die Leute sind ausgerastet. Was sagst du: Ist diese elektronische Musik gleich viel „wert“, obwohl bei den Auftritten dann oft viel vom Band kommt?
Ziel ist es, den Fans die zu Konzerten pilgern, eine gute Zeit zu bescheren. Bad Sellin´ Record lebt von der unvoraussehbaren Performance – alles kann passieren wie Fehler, Sänger und Gitarist rennen sich über den Haufen… 🙂 Bei elektronischer Musik geht’s um den Beat und die Dynamik beeinflusst die Stimmung.

Noch eine Grundsatzfrage: CD als MP3 Download oder in natura kaufen, was ist dir persönlich lieber?
Mir persönlich ist eine CD oder LP als „Gesamtkunstwerk“ wichtig, ich will da in ein Booklet reinschauen, vielleicht auch mal die Texte lesen und verstehen, was sich der Künstler oder die Künstlerin für Gedanken dazu gemacht hat.

In eurem Newsletter habt ihr geschrieben, dass der Auftritt am 27.10. im Replugged ein besonders wichtiger wird. Ihr wolltet aber nicht mehr verraten. Würdet ihr für die, die nicht dabei waren, das Geheimnis hier lüften?
Sorry, no bonus. Naa, okay, es war unser 1.000. Gig!
Ein paar Leute aus der Österreichischen Musikskene haben ihr Interesse an der Band bekundet und wollten sich ´nen Eindruck verschaffen wie wir live agieren…

Wie sehen die Zukunftspläne von Bad Sellin´ Record aus?
Wir haben im Sommer nach etlichen Gesprächen mit Produzenten und Labels begonnen, Demos für unser drittes Album aufzunehmen. Jetzt wird man sehen, wie und in welchem Ausmaß das Material seine Veröffentlichung erfahren darf 🙂 . Wir sind auch eingeladen mit der Band Headrush eine 10-tägige Irlandtour mit Start in Dublin zu bestreiten.

Und zum Schluss eine Message an eure (zukünftigen) Fans:
Hmm, the prettiest girls are always at our Bad Sellin´ Record shows 🙂

Home   /   Interviews  /   Bad Sellin´ Record im Interview

Tags

Related Article