Home   /   CD Reviews  /   Bilderbuch – Die Pest im Piemont

Bilderbuch – Die Pest im Piemont

Bilderbuch – Die Pest im Piemont

Die anfängliche Verwirrung beim Hören eines Songs. Wer kennt sie nicht? Vorallem bei der 2005 gegründeten Band Bilderbuch kommt sie zur Genüge vor. Auch das am 18.3. erschienene Album Die Pest im Piemont wirft Fragen auf.

Schon ihr 2009 veröffentlichtes Debütalbum Nelken & Schillinge bestach durch die extrem ausgefeilten, teilweise verwirrenden Texte, bei denen man schonmal länger darüber nachdenken muss, um ihren genauen Sinn zu erkennen. Die kürzlich veröffentlichte zweite Platte steht dem in nichts nach.

„Unsere Jugend wird dahin sein, wie der Rauch aus dem Schornstein“, so lauten die ersten Worte des Einstiegssongs Ein Boot für uns. Ja, diese Zeile bringt es auf den Punkt, denn eines merkt man sofort: BILDERBUCH sind erwachsener geworden. Ein Joghurt-Fleck auf einer Bluse ist kein Thema mehr und den Aufruf die Beine zu schwingen, lassen sie auch hinter sich. Die ausgeklügelten Texte mit den außergewöhnlichen Wortspielerein bleiben. Doch auch der traditionellen Songstruktur sagen sie adé.  BILDERBUCH experimentieren gekonnt mit Melodien, Rhythmen, Tempo, verzerrten Gitarren, der Stimme des Sängers und allem was ihnen sonst noch so in den Sinn kommt.

 

Die Pest im Piemont ist lange nicht so fröhlich wie dessen Vorgänger. Das Album rechnet mit dem Erwachsenwerden genau so wie mit der Liebe ab. Letzteres wird eher als Zustand beschrieben, der ganz schön weh tut. Der Song Venezianischer Spiegel handelt zum Beispiel davon, dass man die geliebte Person einfach nicht durchschauen kann und in Die Kirschen Waren Toll gibt es sogar sieben Schläge mit dem Stock auf’s Knie. Sehr erfrischend kommt das Konzept des Albums daher. Alle Zeichen stehen auf Italien. Italienischsprachige Zeilen sind sowohl in den Songs, als auch in den Titeln zu finden und vieles typisch Italienische taucht in den Texten wieder auf.

Als Neuling muss man sich vielleicht erst einmal in ihre Songs reinhören und mit den Texten anfreunden. Das geht zwar mit dem ersten Album etwas leichter, aber ich bin mir ganz sicher, dass die Pest nicht im Piemont bleiben wird, sondern sich rasant über Österreich ausbreitet. Und für Fans ist es sowieso ein Must-have. Denn langweilig wird einem mit BILDERBUCH sicher nicht.

 

 

In aller Kürze

BILDERBUCH
Die Pest im Piemont
VÖ – 18.3.2011

Wie gefällt euch Die Pest im Piemont?

{mainvote}

Home   /   CD Reviews  /   Bilderbuch – Die Pest im Piemont
Vanessa Spanbauer
"Stop trying to fit in - when you were born to stand out!"
Related Article