Blackout Problems im Interview

Yavuz Odabas 7. Juli 2011 0

Nach einem souveränen Votingsieg spielten die Blackout Problems am 6.7. im B72. Bevor sie das „Acoustic Summer In The City“ als Vorband für Marcus Smaller eröffneten, nahmen sie sich  kurz für uns Zeit und hielten uns am Laufenden.

 

 

Hallo BLACKOUT PROBLEMS! Was mir als erstes aufgefallen ist, ist ein neues Gesicht in der Band? Was hat es auf sich? Wo ist Lofi?
Marcus: Ja das ist eine legitime Frage. Er wollte nicht mehr beziehungsweise möchte er sich einer anderen Musikrichtung widmen. Und da wir Joey schon länger kennen hat sich das so ergeben.
Mario: Er will jetzt lieber in Richtung 60er Trashrock gehen.

Was gibt es noch Neues?
Mario: Wir haben gerade das Angebot bekommen bei KingFM eine wöchentliche 2 stündige Sendung zu moderieren. Wir werden Songs spielen die im Radio sonst keinen Platz finden, neue Artists vorstellen und den Sender auf den Kopf stellen. Es gibt nichts was wir nicht sagen dürfen  Fluchen ist Pflicht (lacht). Das ganze startet am 10.07. und wird bis auf weiteres Sonntags von 22:00 bis 0:00 gesendet. Empfangen kann man den Sender über das Internet und über eine eigene App. Infos bekommt ihr auf: kingfm.at

Das letzte Interview mit euch ist noch nicht so lange her. Da war die Rede von Videodreharbeiten? Gibt es schon was zu sehen?
Marcus: Zwei Videos sind schon fertig. Es ist nur so, dass die Songs dazu noch nicht ganz fertig gemastert sind, das heißt die sind noch in der Produktion. Wie gesagt die Videos sind aber schon fertig und wir hatten bereits vor etwa zwei Monaten die Videopremiere in Wien im Schikaneder.

Also werden die Videos erst veröffentlicht, wenn alles fertig ist?
Marcus: Ein Video und zwar „Coffee & Candy“ werden wir früher veröffentlichen. Wir haben uns noch keinen fixen Termin ausgemacht, aber vermutlich in einem Monat oder zumindest im Spätsommer.

Kann man von der Annahme ausgehen, dass ihr an einem neuen Album arbeitet? Oder seid ihr damit auch schon so gut wie fertig?
Mario: Da sind wir eigentlich gerade mittendrin. Teilweise haben wir schon ein paar Songs komplett aufgenommen andere sind noch in der Schwebe. Momentan haben wir in etwa 20-23 Songfragmente. Welche Songs es auf das Album schaffen werden und wann es letztendlich fertig sein wird, wissen wir noch nicht. Aber man sollte es sich unbedingt kaufen (lacht).

Wenn man eure Videos auf Youtube verfolgt, hört man verschiedene Versionen eurer Songs unter anderem Akustikversionen? Werden im neuen Album Akustiksongs zu hören sein?
Mario: Ja definitiv. Ich kann mich nicht einmal erinnern wie das mit den Akustikliedern entstanden ist.
Marcus: Das war vor circa einem Jahr. Wir hatte die Idee bei uns in Tirol ein Akustikkonzert zu organisieren. Wir sind auch der Ansicht, dass wir mit Akustiksongs mehr Leute ansprechen und somit auf mehr Veranstaltungen spielen können. So sind wir in den Genuss von Akustikversionen unserer Songs gekommen.

Habt ihr schon Pläne für den Sommer? Der Sommer ist ja bekanntlich von Festivals geprägt?
Marcus: Wir gehen vielleicht aufs Frequency!

Werdet ihr dort spielen?
Marcus: Nein (lacht). Vielleicht spielen wir dort Frisbey (lacht).
Joey: Frisbey ist super. Das habe ich übrigens in die Band eingebracht (lacht).

Wusstet ihr, dass Babies bis zum 6.Monat gleichzeitig atmen und schlucken können? Welche Fähigkeiten hättet ihr gern?
Joey: Das ist Saucool! Ich würde gerne mein Gehirn in zehn Teile teilen, damit ich besser Schlagzeugspielen kann.
Mario: Meine Lieblingsfähigkeit wäre 24 Stunden wach sein am Tag.

Zum Schluss habe ich auch noch ein Rätsel für euch. Der erste der die Frage Richtig beantwortet bekommt ein Geschenk von mir. Also: Eine Flasche mit Korken kostet 1,10€. Die Flasche ist 1€ teurer als der Korken. Was kostet die Flasche? Was kostet der Korken?
Marcus: EIN EURO
Joey: ZWEI EURO
Mario: EIN EURO
Marcus: 60 Cent und die Flasche Kostet?! WAS?!
Mario: Die Flasche Kostet 1€ und der Korken 10cent.

Nein.
Marcus: Die Flasche Kostet 1€ und der Korken 10cent.

NEIN.
(Denkpause)
Mario: Ok. Die Flasche Kostet 1,05€ und der Korken 5cent!

Sehr gut! Und hier bekommst du deine Belohnung! Einen Enemy.at Apfel.
(alle lachen)
Mario: (lacht) Danke sehr!

Die letzten Worte gehören natürlich euch:

{mp3}blackoutproblemslastwords{/mp3}

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Bewertungen)

Bist du schon Teil der enemy.at Familie?schliessen
oeffnen