Home   /   CD Reviews  /  Musik  /   Der Nino aus Wien – Schwunder

Der Nino aus Wien – Schwunder

Der Nino aus Wien – Schwunder

Den Nino aus Wien, den kennt man halt. Was er genau macht, das vielleicht nicht, aber zumindest, dass er wie die Schwammerl aus dem feuchten Erdboden geschossen ist. Und jetzt hat er auch noch ein neues Album! Oh Schwunder, wir haben reingehört!

Er war halt einfach da. Und seitdem mischt er die wienerische Musikszene von hinten her auf. Dazu zählt nicht nur die Teilnahme am Protestsongcontest, sondern natürlich auch die Nominierung zum österreichischen Fast-Prestige-Award Amadeus. Kurz: das ist Nino Mandel – der Nino aus Wien!

Jetzt schleudert er auch noch sein drittes Album so heraus. „Schwunder“. Oh Wunder. Kurz gesagt? Der Nino halt! Ein bisserl frech darf’s schon sein. Charmant-frech, so ganz auf Nino Mandels Weise. Manchmal glaub‘ ich, der Nino wollte eigentlich Poet werden. Der hat so viel zu sagen, das ist ein Wahnsinn. Und während er so viel zu sagen hat, ist er trotzdem ein einigermaßen stiller Kerl. Mediale Unterschlagung?

Nun die Fakten. Der Nino aus Wien ist wieder da und ein weiteres Mal erfindet er das Wienerlied ein bisschen neu. Er ist das, was man unter einem Liedermacher versteht. Er singt nicht so auf cool Englisch oder Songtexte vom Ghostwriter-Kollegen, nein, dem Mann glaubt man, was er singt. „Die Kirchen verfallen genau wie dein Gesicht“. Nur eines: man versteht nicht immer, worum es gerade geht! Das ist bei Poeten eben manchmal so!

So richtig angekommen im Nino-versum bin ich noch nicht. Es ist nämlich nicht immer Zeit für so eine Musik. Manchmal muss es eben laut und lustig sein, aber eines ist „Schwunder“ ganz sicher nicht: laut und lustig! Nino denkt nach, mit Nino geht man eine Reise. Auf „Schwunder“ muss man sich einfach mehr einlassen als auf jedes andere Werk, das mir spontan einfällt.

Du fragst dich noch immer, wer dieser Typ eigentlich ist? Naja. Das ist halt der Nino aus Wien.

Der Nino aus Wien – Schwunder

Der Nino aus Wien
„Schwunder“
VÖ – 11.11.2011

Home   /   CD Reviews  /  Musik  /   Der Nino aus Wien – Schwunder

Tags

Anna Obermeier
"Dance Like Nobody Is Watching."
Related Article