Home   /   CD Reviews  /  Musik  /   Inem – Verkauft

Inem – Verkauft

Inem – Verkauft

Mit einer bereits gar nicht mehr so überschaubaren Fangemeinde und einer gehörigen Portion Motivation haben die Alternativ-Rocker von Inem ihre EP Verkauft veröffentlicht. Wer oder was genau uns da verkauft wird, lest ihr hier.

„Nie // Nie mehr zurückschauen // Wir geben nicht auf // niemand stoppt uns den Lauf“ – Diese Songzeile aus dem letzten Lied der aktuellen INEM – EP ist zugleich die Bezeichnendste. INEM wollen hoch hinaus, werden mittlerweile bereits im britischen Radio gespielt und steuern auch sonst in Richtung Expansion. Auf ihrer ersten EP veröffentlichen die jungen Kärntner sieben Songs zwischen Pop und Rock, zwischen Liebe und Sozialkritik, zwischen Aufbruchsstimmung und Ruhe.

 

Wie lässt sich das Gesamtwerk jedoch am treffendsten beschreiben? Sehr radiotauglich, alles in allem. Die Lieder scheinen sehr gut aufeinander abgestimmt, was bei vielen anderen EPs nicht immer der Fall ist. Die eingängigen Melodien gehen sofort ins Ohr, vermitteln manchmal sogar den Eindruck, man würde das Lied bereits kennen, was das Hören sehr angenehm macht, die Spannung jedoch manchmal ein wenig nimmt. Auch die Texte scheinen teilweise etwas einfallslos, alles in allem fehlt ein wenig an Tiefgang.

Nichtsdestotrotz erkennt man den eigenen Stil, die eingeschlagene Richtung, in die INEM mit ihrer Musik möchten. Besonders herauszuheben wären hier beispielsweise der Song Thankful, eine eingängige Pop-Ballade, die sich mit Liedern der einen oder anderen internationalen Popgruppe durchaus messen kann. Bei Behind My Back taucht man in den homogenen Klang von Stimme und Instrumenten sofort ein – ein Lied mit Film-Soundtrack-Charakter. Mit Zurück Schauen ist INEM schließlich ein wunderschöner Abschluss eines wirklich gelungenen Erstlingswerks gelungen. Man gratuliert.

In aller Kürze:

INEM
Verkauft
VÖ: bereits veröffentlicht

Home   /   CD Reviews  /  Musik  /   Inem – Verkauft

Tags

Related Article