Home   /   Live Reviews  /   KIZ – Arena

KIZ – Arena

KIZ – Arena

KIZ waren mit ihrer „Urlaub fürs Gehirn“ Tour in der Wiener Arena zu Gast.  Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt und dem dazugehörigen Brainfreeze, konnte man sich schnell mit dem Thema identifizieren. Enemy.at war neurologisch anwesend.

Der Zeitplan war für österreichische Verhältnisse ein wenig ungewohnt, um 18:00 Uhr wurden die Pforten geöffnet, bereits um 19:00 Uhr startete der Support Trailerpark. Nein, die Uhren in der Arena waren nicht im Sommerzeitmodus hängen geblieben, sondern der zeitliche Ablauf wurde für die ganze Tour beibehalten und auf Grund strengerer Jugendschutzgesetze, geht’s bei unseren Nachbarn schon etwas früher los. Offensichtlich hatte sich dieser Umstand im Vorfeld ausreichend herumgesprochen, denn das Künstlerkollektiv Trailerpark (bestehen aus Pimpulsiv, DNP und Sudden) performte nicht vor leeren Rängen, sondern hatte bereits eine ordentlich Meute vor der Stage, welche es anzuheizen galt. Dies gelang den Jungs, in den ihnen gegebenen 25 Minuten auch ganz gut, bevor sie sich mit ihrer bekanntesten Nummer „Wohnwagensiedlung“ wieder verabschiedeten.

Nahezu pünktlich zur Prime-Time war es dann soweit, die Kannibalen in Zivil aka KIZ enterten uniformiert und mit CO2-Kanonen bewaffnet die Bühne.  Das Publikum erwies sich von Anfang an als sehr textsicher, war aber trotzdem ein wenig verhalten. Lange dauerte es jedoch nicht und KIZ hatten die Crowd fest im Griff und eine allgemeine Partystimmung machte sich breit. Da wurden mal schnell zwei Zuseher als Mikrofonständer zweckentfremdet, oder Nico begab sich via Stagedive vom Balkon retour zur Stage. Mit witzig, sarkastischen Ansagen hatten die vier Jungs stets die Lacher auf ihrer Seite, ob sich „Hurensohn“ als zukünftige deutsch-österreichische Bundeshymne durchsetzen kann, bleibt jedoch fraglich. Gegen 22:00 Uhr und gut zwei Stunden Spielzeit später, entließ man das Publikum verhältnismäßig früh, aber bestens gelaunt.

Viele sagen, KIZ hätte den Humor in deutschen Hip Hop zurück gebracht – wer an diesem Abend in der Arena war, konnte sich davon überzeugen, dass diese Aussage nicht unbegründet ist. Wer an diesem Abend nicht anwesend war und ein Faible für fette Partys hat, sollte sich den nächsten Gig der Jungs nicht entgehen lassen.

 

 

 

{flickr-album}Type=Photoset, Photoset=72157628088627607{/flickr-album}

Home   /   Live Reviews  /   KIZ – Arena
Related Article