Home   /   CD Reviews  /  Musik  /   Machine Zoo – Demo 2011

Machine Zoo – Demo 2011

Machine Zoo – Demo 2011

Bestimmt erinnern sich noch einige an die seit 2008 bestehende Band aus Gmunden, die letztes Jahr den 4. Platz beim Local Heroes Bandcontest erreichten und uns zeigten, was in ihnen steckt. Mit ihrer neuen CD melden sie sich wieder zurück.

 

Nach ihrer Erstveröffentlichung 2010 war es ein Jahr lang musiktechnisch etwas ruhig um die vier jungen Herren aus Oberösterreich. Man könnte meinen, sie haben die Seele baumeln lassen und ihre Songs auf genau dieser Gelassenheit aufgebaut. Falsch gedacht, denn was sie uns da passend zum Sommerbeginn präsentieren, ist alles andere als gesittet. Gitarrenlastiger Rock vom Feinsten dröhnt durch die Gehörgänge, trifft voller Wucht auf das Trommelfell und hinterlässt das Verlangen, in ewiger Dauerschleife mitzuwippen.

Untitled beginnt mit wohlklingenden, melodischen Gitarrentönen, die uns zum Träumen einladen. Zumindest bis zum ersten Refrain, denn man sollte sich von dem sanften Einstieg nicht in die Irre führen lassen, der Song ist powergeladen und sprüht nur so vor Energie.
In State of Mind zeigen die beiden Sänger, wie schön sie zusammen harmonieren und beweisen, dass nicht immer ein weiblicher Part in einem Duett benötigt wird. Ein rundum gelungener Ohrwurm wird uns hier auf dem silbernen Musiktablett präsentiert.
Bei Endless schlagen die Jungs von Anfang an ruhigere Töne an. Dennoch ist das Lied – wie schon bei den anderen Songs deutlich erkennbar – vorrangig geprägt von Gitarre, was dem Gesamteindruck diesem doch eher leicht in Richtung Rockballade gehenden Lied aber keinen Abbruch tut, ganz im Gegenteil.

Die Maschinerie wurde also wieder mit einem lauten Paukenschlag angekurbelt und fügt der Bandgeschichte ein neues, rockiges Kapitel hinzu, das ganz bestimmt nicht das Letzte gewesen ist!

 

In aller Kürze

MACHINE ZOO
Demo 2011

Home   /   CD Reviews  /  Musik  /   Machine Zoo – Demo 2011

Tags

Related Article