Home   /   Live Reviews  /   Pohlmann – Szene Wien

Pohlmann – Szene Wien

Pohlmann – Szene Wien

Der deutsche Musiker Ingo Pohlmann stattete am 24. März der Szene Wien einen Besuch ab. Auch Cäthe waren bei diesem Ohrenschmaus als Vorband mit von der Partie. Ein Bericht über die Sonnenseiten des Lebens und die passende Musik dazu.

 

Den Einstieg in den Abend gaben die Sängerin und Liederschreiberin Cäthe Sieland mit Band alias CÄTHE. Mal mit rauher, mal mit butterzarter Stimme sorgten ihre Songs für Gänsehaut. Intelligente, messerscharfe Texte paarten sich hier stimmungsvoll mit ohrwurmverdächtigen Rhythmen. Die charismatische Sängerin verstand es sichtlich, die Pole „gefühlvoll“ und „Punk“ in sich harmonisch zu vereinen. CÄTHE boten einige Songs ihres kürzlich erschienen Albums Senorita dar, Wow-Effekt inklusive.

Bald war jedoch der Headliner des Abends an der Reihe. Auch Ingo Pohlmann kam nicht alleine, sondern mit musikalischer Unterstützung. Insgesamt zu fünft versetzten POHLMANN das Publikum in Tanzlaune. Gleich zu Beginn trumpfte die Combo mit König der Straßen, dem Titelsong der neuesten Scheibe, auf. Sofort schwappten die Sympathie und gute Laune des Sängers auf die Anwesenden über. Es wurde fleißig mitgesungen und getanzt; dazwischen über Anekdoten gelacht.

Auch die Klassiker fehlten an diesem Abend in der Szene nicht. Der Junge ist verliebt, Zwischen Heimweh und Fernsucht und Mädchen und Rabauken waren nur einige davon. Stets schaffte es die Musikertruppe, jede mögliche Erwartung zu erfüllen. Der lange Konzertabend ließ wohl keine Musikwünsche offen. Auch ein Blick in die Runde während Wenn jetzt Sommer wär bestätigte diese Annahme: Ausnahmslos lächelnde Gesichter waren vorzufinden. Kein Wunder, denn POHLMANNs Musik gab einem mitten in der Szene plötzlich das Gefühl, auf einer bunt blühenden Wiese unter blauem Himmel zu liegen. Und dabei Schokoladeneis zu schlecken. Nur irgendwie besser!

Wie gefiel euch POHLMANN?

{mainvote}

 


{flickr-album}Type=Photoset, Photoset=72157626231743997{/flickr-album}

Home   /   Live Reviews  /   Pohlmann – Szene Wien
Related Article