Home   /   Live Reviews  /   Skindred – Flex

Skindred – Flex

Skindred – Flex

Wie erwartet war das Flex gut gefüllt, als es am 7. Juli von den Reggea-Rocker Skindred bespielt wurde. So abwechslungsreich und gemischt wie ihre Musik präsentierte sich auch das Publikum. Nur eine Gemeinsamkeit gab es: Geschwitzt haben alle.

Die Laune war bei den Anwesenden kaum zu übertreffen. Eine Vorband um die Menge anzuheizen gab’s zwar keine, wäre aber auch überflüssig gewesen. Vom ersten Ton an ging die Menge ab. Bis in die hintersten Reihen sah man wackelnde Hüften und bangende Köpfe. Groß auffordern musste die Band dazu niemanden. Nur die Wall of Death, nach gerade drei gespielten Nummern, ist auf dem Mist von SKINDRED gewachsen.

Nicht nur die Stimmung erreichte an diesem Abend den Siedepunkt. Auch die Temperatur im Flex stieg von Minute zu Minute.

Die Setlist bestand zum Großteil aus altem Material, Songs vom aktuellen Album Union Black gab’s wenig. Dafür einige erwähnenswerte Kommentare von Sänger Benji Webbe: „Buy our music, steal our music, I don’t give a fuck. But if you steal our music, buy our merchandise!“. Ob’s geklappt hat, wissen wir leider nicht. Aber zumindest wuchs das Verlangen nach Merchandise – so cool wie er das gesagt hat.

Nach einer Stunde Dauerparty zog sich die Band vorübergehend in den Backstagebereich zurück. Wer den Temperaturen nicht mehr standhalten konnte oder wollte, lies sich eine grandiose Zugabe entgehen. Zurück auf der Bühne spielten SKINDRED erst instrumental, um danach noch ein Mal Vollgas zu geben und die Menge zum „Helikopter“ zu animieren. (Shirts, Kappen o.Ä. wurden ausgezogen/abgenommen und über dem Kopf herumgewedelt. Angenehme Windzufuhr inklusive!)

Hochzufrieden, schweißgebadet und mit wahrscheinlich vielen schmerzenden Körperteilen verließ das Publikum nach der Zugabe die Halle. Länger durchgehalten hätten wahrscheinlich wenige, auch wenn man sich’s gewünscht hätte. Mehr als 90 Minuten SKINDRED sind dann aber doch eher was für Hochleistungssportler. Vor allem bei gefühlten 100°C Innentemperatur.

Wie gefiel euch SKINDRED?

{mainvote}

{flickr-album}Type=Photoset, Photoset=72157627147082404{/flickr-album}

Home   /   Live Reviews  /   Skindred – Flex
Daniel Kubera
“Life has improved immeasurably since I have been forced to stop taking it seriously.” - Hunter S. Thompson
Related Article