Home   /   Live Reviews  /   Slackers – Arena

Slackers – Arena

Slackers – Arena

Pünktlich zum 20 jährigen Bandjubiläum machten die Slackers in der Wiener Arena halt. Seit Jahren begeistern sie Ska-Fans wie kaum eine andere Band. enemy.at mischte sich für euch unter die Gratulanten einer Geburtstagsfeier der Extraklasse.

 

Beim Betreten der Arena war klar, dass die Vorzeichen auf einen gelungenen Abend deuteten. Mild frühsommerliche Temperaturen, groovige Ska-Tunes aus den Boxen, der Geruch von Gegrilltem in der Luft und mehr Grün als in so manchem Wiener Park, erzeugten eine Art von urbaner Urlaubsstimmung. Von diesem Gefühl angesteckt, in Kombination mit einem gekühlten Gerstencocktail, verging die Wartezeit auf die Kult Ska-Band aus New York wie im Flug.

Nach dem Einlass in die große Halle, blieb der Blick schnell am Merchstand hängen. Hier konnte man sein Bares, auch gegen Waren einer zweiten Combo eintauschen – den LOS KUNG FU MONKEYS. Sollten die SLACKERS an diesem Abend nicht die Arena alleine beschallen? Das Rätsel war schnell gelöst, die beiden Bands teilten am Vortag die Bühne in Slowenien und die LOS KUNG FU MONKEYS hinterließen einen derart bleibenden Eindruck, dass sie von den SLACKERS gleich nach Wien mitgenommen wurden.

Von den musikalischen Künsten, der sieben Jungs aus Tijuana, Mexiko, wollten wir uns dann gleich mal selber überzeugen. Offensichtlich hatte sich der Umstand des Line-Up-Upgrades nicht zur Gänze herumgesprochen, denn Anfangs fanden nicht allzu viele Besucher den Weg in die größte der Arena Hallen. Davon ließen sich die LOS KUNG FU MONKEYS allerdings nicht beirren, mit einer mitreißenden Ska-Punk-Show hatten sie das Publikum schnell auf ihrer Seite. Innerhalb kurzer Zeit tanzten mehr und mehr Leute, zur Musik des spontanen Supports aus Mexiko. Die SLACKERS haben ein gutes Händchen bewiesen, denn die LOS KUNG FU MONKEYS entpuppten sich als der perfekte Anheizer dieses Abends.

Nach einer kurzen Umbauphase war es dann so weit, unter tosendem Beifall betraten sechs Herren unter dem Namen SLACKERS die Bühne. Sofort wurde klar, dass sie sich bereits eine treue Fanbasis in der Landeshauptstadt erspielt hatten, denn die Halle war innerhalb kürzester Zeit prall gefüllt. Trotz bereits zwei Jahrzenten im Musikbusiness spürte man, dass ihre Freude an der Musik nie gealtert war, ganz im Gegenteil. Eher wurde man an einen guten Wein erinnert, welcher mit zunehmender Reife auch an Qualität gewann. Schnell hatten die SLACKERS das Publikum fest im Griff und formten aus ihnen tanzende Marionetten – dies natürlich im positiven Sinn. In den kurzen Pausen zwischen den Songs bedankte sich die Crowd lautstark, um mit den ersten Klängen der nächsten Nummer, die aufgewärmten Tanzbeine wieder in Bewegung zu bringen. Langeweile suchte man vergebens und wer sich dieses Spektakel entgehen liesß ist selber schuld.

Die SLACKERS erwiesen sich an diesem Abend als eine Bank. Sie erfüllten die in sie gesetzten Erwartungen voll und ganz, die der Veranstalter, mit einer vollen Halle und am wichtigsten, die der Fans, mit einer unvergesslichen Show. So soll es sein!

 

Wie gefielen euch The SLACKERS?

{mainvote}

 


{flickr-album}Type=Photoset, Photoset=72157626627041385{/flickr-album}

Home   /   Live Reviews  /   Slackers – Arena
Related Article