Home   /   Live Reviews  /   The Austerities – Arcotel

The Austerities – Arcotel

The Austerities – Arcotel

Über Privatparties berichten wir generell ja eigentlich nicht. Aber wenn dieses das erste inoffizielle Konzert der Local Heroes Siegerband 2009 seit über einem Jahr beinhaltet, machen wir schon gerne mal eine Ausnahme. The Austerities sind zurück, wir waren dabei!

 

Tatsächlich ist es knapp eineinhalb Jahre her, dass THE AUSTERITIES ihr bislang letztes Konzert vor Publikum absolviert hatten. Eine Band, die immer wieder überraschte – sei es durch amüsante Auftritte oder immer mehr steigende, ultimative Besucherzahlen – überraschte auch zu dem Zeitpunkt, als die Zukunft ungewiss war und keine Konzerte mehr geplant wurden.

Am 25. Februar 2011 – fast zwei Jahre nach ihrem Triumph beim Local Heroes Finale – stand die fünfköpfige charmante Truppe allerdings wieder auf einer Bühne. Und was für eine Bühne – im Saal des Arcotel Wimberger Hotels in Wien. Der Saal wurde aufgrund des Geburtstags des Schlagzeugers (an diesem Punkt: Alles Gute!) gemietet, die Leute in die Sendung „Super Sweet 16“ von MTV versetzt. Anstatt des obligatorischen Auftritt eines Hiphop-Stars, gab es österreichische Musik vom Feinsten.


v. Daniel Kubera

Es dominierten frühere Songs wie Stumble & Fall oder der Hit Attack Royal, die einen schon mal über „alte“ Zeiten schmunzeln ließ. Die Dancemoves sind wieder da, das Grooven und diese sympathische Band als Ganzes – THE AUSTERITIES are back!

Über weitere Konzerte dürfen wir uns freuen, denn nach der Schaffenspause sind die Wiener wieder motiviert. Und als enemy.at-Leser erfährt ihr natürlich als erste davon 😉

 

{flickr-album}Type=Photoset, Photoset=72157626016806329{/flickr-album}

Home   /   Live Reviews  /   The Austerities – Arcotel
Anna Obermeier
"Dance Like Nobody Is Watching."
Related Article