Home   /   CD Reviews  /  Hard & Heavy Reviews  /  Musik  /  Hard & Heavy  /   The Devil Wears Prada – Dead Throne

The Devil Wears Prada – Dead Throne

The Devil Wears Prada – Dead Throne
Sharing is caring

Wieder einmal ein brutales Geknüppel-Werk aus den (doch schon sehr) christlichen USA – Die neue Platte der Jungs aus Ohio wurde von uns einem harten Glaubenstest unterzogen. Mehr dazu hier.

Dass The Devil Wears Prada schwer gläubig sind, braucht man glaub ich keinem aktiven Metalcore-Hörer beizubringen – stellt diese Formation doch eines der Urgesteine und Musterbeispiele für guten Metalcore dar.

Die Platte präsentiert sich sehr leistungsorientiert und zielstrebig. Sowohl am Schlagzeug, als auch an den Gitarren, wird ordentlich geknüppelt. Die beiden Gitarristen Jeremy Depoyster und Chris Rubey haben tief in die Trickkiste gegriffen.

Frontman Mike Hranica präsentiert sich stimmlich sehr gut – trotzdem findet man einige gute (alten, für Metalcorebands inzwischen typischen) Neuerungen: Auf „Dead Throne“ finden wir wieder elektronische Lines.

Ansonsten sind die Amerikaner der guten, alten Schule treu geblieben. Die sechsköpfige Band präsentiert sich innerhalb der 13 neuen Songs als erfahren und sehr bodenständig.

Zu empfehlen ist der Silberling somit für all jene, die auf ein gutes, überdurchschnittliches Metalcore-Album aus sind. The Devil Wears Prada haben uns keinesfalls enttäuscht und bleiben somit den Fans (und auch ihrem Glauben) treu.

In aller Kürze

The Devil Wears Prada
„Dead Throne“
VÖ – 09.09.2011

Tags

Lukas Elzbieciak
▬ There's just one religion: Music. Especially Metal. ▬ Lieblingsgenres: True Metal ♥♥♥♥ Black Metal ♥♥♥ Power Metal ♥♥♥ Heavy Metal ♥♥♥ Medieval Folk ♥♥♥ Melodic Black Metal ♥♥♥ Melodic Death Metal ♥♥♥ Pagan Metal ♥♥+ Metalcore ♥♥ Medieval Rock ♥♥ Dark Metal ♥♥ Old Electronic ♥♥ NWOBHM ♥+ Deathcore ♥+ Death Metal ♥+ Nu Metal ♥ Pirate Metal ♥ Progressive Metal ♥ Symphonic Metal ♥ Thrash Metal ♥
Related Article