Home   /   CD Reviews  /  Musik  /   The Morning After – I Said Something. You Said Something

The Morning After – I Said Something. You Said Something

The Morning After – I Said Something. You Said Something

Wer kennt das nicht? Eine lange Partynacht neigt sich dem Ende zu, im Mund der bittersüße Geschmack der aufsteigenden Katerstimmung, die jede Faser des Körpers lähmt.

Ja, am Morgen danach ist man vieles, nur nicht in Stimmung für eine zweite Partyrunde. Das ändert sich jedoch schlagartig, wenn man sich das neue Album I Said Something. You Said Something. der Band THE MORNING AFTER zu Gemüte führt. Sofern man dazu schon fähig ist.

Himmelhoch jauchzend, zu Tode betrübt, heiter, melancholisch und vor allem herrlich vielfältig präsentiert sich das Album der Band aus Gießen. Jeder Song lädt zum Tanzen ein, völlig gleich, ob man nur schüchtern und verhalten mit dem Bein mitwippt oder voller Lebensenergie sprühend durch die Gegend springt.

 

Wer nach dem Opening Song Modern Machine noch leichte Zweifel hat, ob er die Tanzfläche betreten soll, wirft spätestens bei Art alle Bedenken über Bord und kann zeigen, was er auf dem Parkett drauf hat. Wer jetzt Blut geleckt hat, kann sofort nahtlos übergehen zu You are so disco. Mit seinen einfach gehaltenen Melodien, jedoch raffiniert gewählten Rhythmen überzeugt er selbst die letzten Kritiker, sich der tanzenden Meute anzuschließen.

Cocoon kristallisiert sich als einer der Gute-Laune-Song des Albums heraus und zaubert schon bei den Anfangstönen ein seliges Lächeln auf die Lippen, was sich bis zum Ende hin in jede Zelle des Körpers ausbreitet und das Gefühl völliger Glückseligkeit hinterlässt.

Melancholisch legt sich der letzte Song People on the dancefloor trying to fit in über das Gemüt und erinnert nach 10 Songs wehmütig daran, langsam die Tanzfläche zu verlassen, um sich nach Hause zu begeben.

Mit I Said Something. You Said Something. haben die Jungs große Töne gespuckt, mit Bravour getroffen und sich mit einer Glanzleistung in die Gehörgänge gespielt. Mit diesem Album ist die Katerstimmung am Morgen danach definitiv Geschichte!

 

In aller Kürze

THE MORNING AFTER
I Said Something. You Said Something.
VO: 8.7. 2011

Home   /   CD Reviews  /  Musik  /   The Morning After – I Said Something. You Said Something

Tags

Anna Obermeier
"Dance Like Nobody Is Watching."
Related Article