Home   /   Live Reviews  /   The Tiger Lillies Freak Show – Gasometer

The Tiger Lillies Freak Show – Gasometer

The Tiger Lillies Freak Show – Gasometer

Schrille Stimmen, weiße Schminke, sieben Waggons und die ganze Zauberei rund um The Tiger Lillies Freak Show. Wir waren für euch bei der Premiere am 16.3. dabei. Wie freakig war die Show eigentlich wirklich?

Kurioser Humor eingebettet in eine Zirkusatmosphäre – das ist die neue Show der TIGER LILLIES, die momentan im Wiener Gasometer gastiert. Das britische Trio hat neue Songs unter den Themen Zirkus, Sieben Todsünden, Religion und Co zusammengefasst und ein neues Stück geschrieben. Und wären keine Absurditäten mit im Spiel, wäre es auch keine Freakshow! So wird jedes Klischee eines Freaks bedient – ob politisch korrekt sei hiermit dahingestellt – und heraufbeschworen. Die siamesischen (vielleicht in Wirklichkeit auch nicht siamesischen) Zwillinge sind ebenso dabei wie die Schlangenfrau und auch die Kleinwüchsigen, die sich wie der Rote Faden durch das Stück ziehen, dürfen nicht fehlen.

 

 

Im Vordergrund des Abends standen allerdings immer die Songs der drei Musiker – viele sehr ähnlich, nach dem ganz eigenen Stil der TIGER LILLIES. Dem Freak-Zirkus-Musical-Image wird die Show nicht getreu und auch die vielseits benannten Varieté- oder Rockkonzert-Passagen fehlen fast zur Gänze. Womöglich auch nur durch die Tatsache, dass eine klischeebedingte Freakshow wohl doch eher in eine verrauchte Seitenstraßen-Bude gehört – und nicht in einen sterilen, großen Gasometer. Das richtige Feeling konnte demnach nicht aufkommen.

 

 

 

Wie gefiel euch die Tiger Lillies Freak Show?

{mainvote}

Home   /   Live Reviews  /   The Tiger Lillies Freak Show – Gasometer
Anna Obermeier
"Dance Like Nobody Is Watching."
Related Article