Home   /   CD Reviews  /  Musik  /   Unearth – Darkness In The Light

Unearth – Darkness In The Light

Unearth – Darkness In The Light

Die Jungs aus Massachusetts sind zurück – lauter, wilder, reifer und härter denn je: Unearth veröffentlichen bald das neueste Album Darkness In The Light. Melodisch, abwechslungsreich und ausgeschmückt mit harten, groovigen Breakdowns.

 

UNEARTH kommen gleich zur Sache und zeigen uns, worauf sie auf Darkness In The Light aus sind: Klassischer amerikanischer Metalcore, mit Melodieeinlagen der Göteborger Schule und noch eine feine Priese von modernem „Hau – Drauf“.

Rasch stellt sich heraus, dass die Jungs nicht in die klassische Metalcore – Schublade hineinpassen – Sie beherrschen ihre Instrumente ausgezeichnet und bieten sowohl technisch, als auch melodisch genügend Abwechslung. Sänger Trevor Phipps bleibt dem altbekannten Gesang treu – hauptsächlich Shouting mit dezenten, zart angesetzen, cleanen Passagen. Somit sind die Songs hart, machen jedoch weder müde, noch werden sie mit der Zeit langweilig: UNEARTH hat es geschafft, an den interessanten Stellen der Platte, Ohrwürmer, beziehungsweise Abgeh – Stellen zu kreieren, welche die Hörer herzlichst einladen, den Kopf (oder ein anderes beliebiges Körperteil) zum Rhythmus der Musik mitzubewegen.

Die Songs sind eher kurz konzipiert – kaum eine Nummer dauert länger als vier Minuten – aufgelockert wird die Platte durch eine instrumentale Einlage in der Mitte der Trackliste, welche die Hörer auf die folgenden Songs einstimmt.

UNEARTH machen Spaß – hier kommt jeder auf seine Kosten: Die Platte hat eine ideale Länge – fast 40 Minuten melodischer Metalcore werden die Band sicherlich für die aufkommende Tournee mit gutem Material versorgen. Technisch gibt es absolut nichts auszusetzen – sowohl Produzent als auch Musiker haben die Messlatte erneut angehoben. Das ist amerikanischer Metalcore wie er sich gehört. Für Mosher ist die Platte ein Ohrenschmauß, in jeder Nummer gibt es mindestens eine Stelle, wo zum Metal – Ballett eingeladen wird. Für Genre – Neulinge bietet Darkness In The Light einen guten Einstieg in die Welt der härteren Musik.

 

In aller Kürze

UNEARTH
Darkness In The Light
VÖ – 04.07.2011

{youtube}kvmW3s-qlVM{/youtube}

 

Wie gefällt euch Darkness In The Light?

{mainvote}

Home   /   CD Reviews  /  Musik  /   Unearth – Darkness In The Light

Tags

Lukas Elzbieciak
▬ There's just one religion: Music. Especially Metal. ▬ Lieblingsgenres: True Metal ♥♥♥♥ Black Metal ♥♥♥ Power Metal ♥♥♥ Heavy Metal ♥♥♥ Medieval Folk ♥♥♥ Melodic Black Metal ♥♥♥ Melodic Death Metal ♥♥♥ Pagan Metal ♥♥+ Metalcore ♥♥ Medieval Rock ♥♥ Dark Metal ♥♥ Old Electronic ♥♥ NWOBHM ♥+ Deathcore ♥+ Death Metal ♥+ Nu Metal ♥ Pirate Metal ♥ Progressive Metal ♥ Symphonic Metal ♥ Thrash Metal ♥
Related Article