Home   /   Kolumnen  /   Abgecheckt: Songcontest

Abgecheckt: Songcontest

Abgecheckt: Songcontest

Wir haben uns mal so angehört, welche Songs dieses Jahr zur Auswahl für den heimischen Beitrag vom Songcontest stehen. Ist da wirklich was Gutes dabei für die Entscheidung am 24.2.? Hier gibt’s unsere Meinung und Bewertung!

 

Legende: Ein Song kann uns zwar überhaupt nicht gefallen, aber trotzdem großes Potential haben, DER Österreich-Song beim Eurovisions-Songcontest zu werden. Da wir das ganz deutlich unterscheiden wollen, haben wir zwei Punkte-Kategorien erstellt: „Wir finden:“ und „Songcontest-Potential“. Hier könnt ihr euch die Songs anhören.

3punkt5 – „Augenblick“

„Augenblick“ fällt vor allem im Refrain gesanglich mit seinem souligen Charakter durchaus positiv auf. Die Rap-Parts sind technisch „Nicht Genügend“, wodurch die Qualität des ganzen Songs leidet. Man hört eine gecastete Band – zu wenig Originalität.

Wir finden:
Songcontest-Potential:

James Cottrial – „Stand Up“

Der Meister des Happy-Sunshine-Pops, der aalglatte James Cottrial! Dieser Song klingt schon richtig nach dem typischen SC-Titel – stellt sich die Frage: will das Publikum des SC überhaupt noch typische Songs? Uns gefällt’s!

Wir finden:
Songcontest-Potential:

!Deladap – „Dont Turn Around“

In “Don’t Turn around“ drängt der eintönig stampfende Beat die Melodie in den Hintergrund. Dieser Song hat dadurch leider zu wenig Charakter für einen SC-Titel und verkommt dabei zu einem Einheitsbrei. Unverdiente zweite Chance für !DelaDap.

Wir finden:
Songcontest-Potential:

Krautschädl – „Einsturzgefohr“

Es fehlt „Einsturzgefohr“ an Hitpotenzial. Dafür, dass das Lied auf Deutsch/Österreichisch gesungen wird, ist es zu wenig außergewöhnlich (vgl. Alf Poier). Außerdem passen die neuartigen Elektrosounds nicht ins altbewährte Krautschädl-Konzept.

Wir finden:
Songcontest-Potential:

Mary Broadcast Band – „How Can You Ask Me“

“How can you ask me?” ist eine gefühlvolle, durchkomponierte Schmacht-Ballade, die im internationalen Vergleich wenig Chancen haben wird. Wie man bei Nadine Beiler gesehen hat, sind die Erfolgsaussichten mit solchen Songs eher gering.

Wir finden:
Songcontest-Potential:

Papermoon – „Vater, Father, Mon pére“

„Vater, Father, Mon Pére“ – eine weitere 08/15-Akustik-Ballade, die bei einer Live-Übertragung eher das Sandmännchen herbeiruft, als die Motivation zum Telefon zu greifen. Wo ist der Wiedererkennungswert?

Wir finden:
Songcontest-Potential:

Norbert Schneider – „Medicate My Blues Away“

Er ist das absolute Gegenteil von James Cottrial! Er bezeichnet sich selbst als der beste Gittarist, den der SC jemals gesehen hat. Kantig, rauchig, jazzig steht er da auf der Bühne, der Herr Schneider. Der Song ist nett, aber viel mehr wird es auch beim dritten Hören nicht: das wäre einer der Titel, der so dahinläuft, den sich aber kein Zuseher merkt.

Wir finden:
Songcontest-Potential:

Trackshittaz – „Woki mit deim Popo“

Immerhin hat auch Alf Poier mit seiner eigenartigen Performance 2003 den sechsten Platz erreicht. Die beiden „Ruabnrocker“ haben also alles, was man für die Top 10 beim SC braucht. Und um ehrlich zu sein: man mag von den Trackshittaz halten was man will, der Song geht ins Ohr!

Wir finden:
Songcontest-Potential:

Valérie – „Comme ca“

Ö3 hat ja wieder einmal alle One-Hit-Wonders für diese Vorentscheidung aus der Versenkung geholt, so auch Valerie. An einen Song der Wienerin kann man sich zwar nicht wirklich mehr erinnern, für die Show reicht’s aber gerade noch. Das einzig kreative am Song sind für uns die zwei Sprachen.

Wir finden:
Songcontest-Potential:

Conchita Wurst – „That’s What I Am“

Die Frau mit Bart – mit Lordi hat schon einmal eine Aufsehen erregende Truppe gewonnen. Wäre der Song jetzt auch noch so vielversprechend, wäre Conchita Wurst beim SC am richtigen Platz. „That’s What I Am“ ist aber leider nur ein langweiliger, 80er-Jahre Diven-Song. Und Balladen haben seit Nadine Beiler, wie schon erwähnt, wirklich nichts mehr beim Songcontest zu suchen!

Wir finden:
Songcontest-Potential:

Home   /   Kolumnen  /   Abgecheckt: Songcontest
Related Article