Home   /   Live Reviews  /  Musik  /   August Burns Red – Arena

August Burns Red – Arena

August Burns Red – Arena

Am 15. November gastierten die Jungs von August Burns Red in der Wiener Arena. Nach einem Support-Act-Wirrwarr sondergleichen, stellte sich heraus, dass Veil Of Maya und The Devil Wears Prada die Band aus Pennsylvania unterstützen würden.

Eigentlich sollte August Burns Red von Texas in July und Whitechapel supported werden, doch irgendwie dann doch nicht – Letztere haben die Tour aus familiären Gründen abgesagt und die anderen spielen erst im Dezember wieder in der Szene Wien. Eigentlich egal, denn Veil Of Maya waren ein perfekter Ersatz. Vom Publikum wurde, die sehr technische, Band ordentlich gefeiert.

Als Nächstes standen The Devil Wears Prada am Programm. Bereits von vielen Fans erwartet, betrat die sechsmannstarke Band um 20:45 Uhr die Bühne. Bis um halb zehn durfte TDWP die Bühne rocken. Die ersten Crowdsurfer wurde Richtung Bühne getragen und im Fotograben abgesetzt. Stagedives waren also nicht erlaubt, die Stimmung im Pit war aber trotzdem am Kochen.

Mit einem etwas seltsamen Electro-Techno-Rave-Intro ließen sich August Burns Red auf die Bühne geleiten. Zum Glück stiegen sie dann eher abrupt um zu „Composure“. Darauf folgte „The Eleventh Hour“ und „Internal Cannon“. August Burns Red präsentierten topmotiviert einen Mix aus älterem und aktuellem Material. Shouter Jake Luhrs versprühte, neben literweise Speichel und Schweiß, pure Energie, die sofort auf das Publikum übersprang. Die Securities im Bühnengraben hatten alle Hände voll zu tun, keinen Crowdsurfer zu übersehen.

Ein absolut gelungener Konzertabend, den man auf keinen Fallverpassen hätte, sollen.

Home   /   Live Reviews  /  Musik  /   August Burns Red – Arena

Tags

Alexander Blach
love it as it is // whatever the fuck this is
Related Article