Home   /   CD Reviews  /  Musik  /   Aune Pearl – Restless Senses

Aune Pearl – Restless Senses

Aune Pearl – Restless Senses

Aune Pearl ist der Künstlername der charismatischen Sängerin Agnieszka Jagoda Pilinda. In Polen geboren und aufgewachsen, beschloss sie 2008 nach England zu ziehen, um ihre Musikkarriere zu starten. Jetzt ist es endlich so weit!

Schon früh wurde Aune Pearl von verschiedensten Künstlern beeinflusst. The Carpenters, Andrea Bocelli oder Adele sind nur einige, die zu ihren Einflüssen zählen. Das bemerkt man natürlich, wenn man sich die gefühlvollen Balladen der Sängerin anhört, die zauberhaften Charme versprühen. Nichtsdestotrotz vermitteln die Lieder eine Eigenständigkeit und zeigen das Talent der jungen Künstlerin.

Das Non-Profit-Label Revolution Harmony, welches von Roy Halroyd gegründet wurde und die EP produzierte, zeigen sich begeistert von der erst 19-jährigen Sängerin und sind froh, ihr bei dem Start ihrer Karriere helfen zu können. „Restless Senses is about choices, decisions and stages in life“ sagt Aune Pearl über ihre erste Veröffentlichung, „ I live my life by saying: Dont be pushed by problems, be led by your dreams.“

Mit einem Mix aus Pop und R&B verzaubert Aune Pearl ihr Publikum. Und vor allem in der kalten Jahreszeit eignen sich Songs wie „Pages of Lies“ oder „Had to leave“ ausgezeichnet, um sich es zu Hause gemütlich zu machen und die Musik zu genießen. „Will I Forget“, ein weiterer melancholischer Song, besticht gerade durch seine Traurigkeit und verwandelt dieses Gefühl jedoch in etwas Schönes, das für jeden selbst interpretiert werden sollte.

 Die Kraft, die von den einzelnen Songs ausgestrahlt wird, werden auf „Restless Senses“ gut zusammengefasst und geben einen kleinen Einblick in die Gefühlswelt der Sängerin, ohne dabei übertrieben zu wirken.

In aller Kürze:

Aune Pearl
„Restless Senses“
VÖ: 10.12.2012

Home   /   CD Reviews  /  Musik  /   Aune Pearl – Restless Senses

Tags

Related Article