Home   /   CD Reviews  /  Musik  /   Avelaine – Listen To Your Heart

Avelaine – Listen To Your Heart

Avelaine – Listen To Your Heart

Skate Punk is not dead! Dass Bands wie Blink 182 und Sum 41 noch lange nicht out sind, beweisen Avelaine mit ihrem 2011 erschienen Erstling „Listen to your heart“. Ein aufregendes Debut! Ob es hält was es verspricht, lest ihr hier!

Obwohl diese Jungs textlich ganz leicht wo anders angesiedelt sind, kann man den Skatepunksound und auch den Alternative Rock nicht abstreiten. Lyrisch handeln ihre Songs  – wie kann es anders sein? – von der Liebe, aber auch von Betrug und Long-Distance Relationships.

 

Gleich in den ersten Sekunden des Albums fängt der große Zeh an, sich im Takt mitzubewegen und der Sänger gesteht, dass er ein Mädchen mehr als sich selbst und alles andere auf dieser Welt liebt. Wenn das mal nicht romantisch ist!
In „One Day“ wird die Vergeltung, für all die Schmerzen, die einem jemals durch eine Person zugefügt worden sind, an eben jenem geschworen. Die zweite Singleauskopplung „Stop Waisting Time“ handelt von einer Fernbeziehung. Spätestens beim Refrain arbeitet sich der Song über den Gehörgang direkt in das Langzeitgedächtnis und verankert sich dort als Ohrwurm den man einfach nicht mehr loswird.
Mit „Times to feel alive“ hat man dann auch noch eine Ballade, in welcher über die Zeiten von jugendlicher, sorgenfreier Naivität gesungen wird, schlicht begleitet von einem Klavier.

Das Album wurde zum Mischen und Mastern nach Florida geschickt, um dort noch seinen allerletzten Feinschliff zu bekommen, was aber nicht unbedingt eine Meisterleistung war. Zwischendurch hört man noch Unsauberkeiten und Rauschen.
Wie es in diesem Genre ab und zu eben vorkommt, ist auch hier der Fall, dass einem ungefähr nach der Hälfte klar wird, dass nahezu alle Songs sehr ähnlich vom Rhythmus und von Aufbau her sind.
Bei Avelaine singen drei der vier Jungs, und das noch dazu sehr gut. Dass allerdings manchmal in einem Song neben dem Hauptgesang auch noch zwei Nebenspuren vorkommen, wirkt übertrieben. Das führt dazu, dass ein paar Mal der Gesang einfach falsch oder unpassend klingt.
Alles in Allem haben die Burschen ein sehr, sehr solides Debüt geliefert, welches jedem Fan von Plus 44, Blink 182 und Sum 41 sehr ans Herz gelegt werden kann.

 

 

In aller Kürze

Avelaine
„Listen To Your Heart“

Home   /   CD Reviews  /  Musik  /   Avelaine – Listen To Your Heart

Tags

Related Article