Biohazard – Reborn in Defiance

Daniel Kubera 5. März 2012 0
Biohazard  – Reborn in Defiance

Lange mussten sich die Fans gedulden: 2005 das letzte Album, darauf folgt die Auflösung der Band. Nach der Neugründung 2008 bringt Biohazard nun 2012 das lang ersehnte Album „Reborn in Defiance“ auf den Markt. Und das Warten hat sich gelohnt!

Immer wieder musste das Datum der Albumveröffentlichung verschoben werden. Ursprünglich für Sommer 2010 geplant, wurde das Release zunächst auf das Frühjahr 2011 verlegt. Der Ausstieg von Sänger und Bassisten Evan Seinfeld verhinderte erneut eine planmäßige Veröffentlichung. Am 20.01.2012 war es dann aber doch so weit.

Das Album der New Yorker Hardcore – Legenden strotzt geradezu vor Energie. Die Jungs haben nicht verlernt, gute Musik zu machen.  Mit ihrem einmaligen Mix aus Hardcore, Hip-Hop und Metal begeistern sie durch das ganze Album.

So gleich zu Beginn mit „Vengeance Is Mine“. Harte Riffs, laute Bässe, ein schnelles Schlagzeug und der raue Sprechgesang verleiten zum Headbangen und mit brüllen!
Spitzensongs folgen z.B.  gleich mit „Decay“, dessen Refrain nicht mehr so schnell aus dem Ohr geht (genauso wenig wie die Gitarrenlinie!). Ruhigere, aber mitreißende Töne gibt es dann bei „Vows Of Redemption“, das mit einem Piano – Intro zu unterhalten weiß.

Alles in allem ein sehr gelungenes Album an dem sich jeder Fan (und jeder, der es noch werden möchte) erfreuen kann. Liveauftritte von Biohazardsind zum Glück auch nicht mehr weit. In Österreich spielen sie das nächste Mal zwischen 8.  – 10. Juni 2012 am Nova Rock in Nickelsdorf.

 

In aller Kürze

Biohazard
„Reborn in Defiance“
VÖ: 20.01.2012

Bist du schon Teil der enemy.at Familie?schliessen
oeffnen