Home   /   Live Reviews  /   Charlie Winston – WUK

Charlie Winston – WUK

Charlie Winston – WUK

Die letzten Tage war Wien geprägt von Sonnenschein und Hitze. Demnach kann man von Glück reden, dass am 4. Mai die Temperatur abkühlte. Für die nötige Hitze in der Halle sorgte die abwechslungsreiche Show von Charlie Winston und Band.

Die Tore zur großen Halle öffneten sich um Punkt acht und füllte sich stetig mit gut gelaunten Besuchern. Der Anblick dieser Menschen ließ einen stimmungsvollen Abend erahnen. Um etwa halb neun ging die Party direkt mit Charlie Winston los und eröffnete sein erstes Wien Konzert mit „Wild Ones“.

Ohne Pause legte er mit seiner ersten Single „Hello Alone“ aus seinem aktuellen Album „Running Still“ los, welches zum ersten Singalong des Abends wurde. Sein musikalisches Können zeigte er, indem er bei seinen Lieder immer wieder zwischen Gitarre und Keyboard wechselt. Sein Gespür für Musik stellte er in seiner gut durchdachten Setlist unter beweis.

Sein Programm wechselte zwischen langsamen und antreibenden Songs ab, ohne dabei das Gleichgewicht zu verlieren. Hits wie „In Your Hands“ und „Like A Hobo“ sorgten für weitere energiegeladene Singalongs. Eine Überraschung des Abends war sicherlich die Coverversion, welches wir anscheinend Harald Schmidt zu verdanken haben. Auf die Frage „Welcher deutsche Künstler schreibt gute Lieder und vor allem welches könnte ich singen?“ beantwortete Herr Schmidt mit „Herbert Grönemeyer – Männer“. Und ja, Charlie hat auf Deutsch gesungen.

Jeder seiner Songs wurde mit großem Beifall belohnt. Diese Begeisterung versuchte er mit der Zugabe „I Love Your Smile“ zu begleichen. Aber anscheinend war ihm das zu wenig und war für eine zweite Zugabe auch noch zu haben. Mit „She Went Quietly“, ein nicht so fröhliches aber umso eindrucksvolles Lied verabschiedet sich Charlie Winston von einem äußerst beglückten Publikum.

 

{flickr-album}Type=Photoset, Photoset=72157629969283059{/flickr-album}

Home   /   Live Reviews  /   Charlie Winston – WUK
Related Article
One Comment