Home   /   CD Reviews  /  Musik  /   Devasted – Never Give Up

Devasted – Never Give Up

Devasted – Never Give Up

Also wenn man schon klaut, dann bitte so wie Devasted, denn die tun’s von den Richtigen, und vor allem auch richtig gut. Eine italienische Punk-Band, die ihren Stil frech und ungeniert an jenen ihrer Idole Rancid und Nofx anlegen.

Die Musik, die diese Italo-Punkband zustande bringt, ist ohne Zweifel nichts Neues. Und ehrlich gesagt, gibt es womöglich jeden Song auf diesem Album auch in ähnlicher Form schon bei anderen richtig erfolgreichen Punk-Bands. Aber haben sie alle nicht mal klein angefangen? Haben sie alle nicht von den Ramones, The Clash oder den Sex Pistols geklaut? Man höre nur mal die kürzlich erschienene Single von den Donots. Na eben, es ist also alles halb so schlimm, so lange man sich dabei nicht allzu dumm anstellt. Und Devasted präsentieren sich streckenweise auf ihrem Album sehr gut. Rancid‘s Tim Armstrong lässt grüßen, vor allem wenn es um den Gesang geht. An anderer Stelle lächelte auch mal Fat Mike von Nofx aus den Verstärkern, vor allem wenn es dabei um so manche Basslinien geht. Man muss aber auch fairerweise sagen, dass „Never Give Up“ nichts im Vergleich zu ihrer Live-Darbietung ist.

Nach kurzer Recherche bei einigen österreichischen Jung-Punk-Bands, erfuhr ich, dass Devasted sich in Italien schon einen ziemlich guten Ruf er-punkt haben. Wenn man das so nennen kann. Die mit Abstand besten Stücke auf „Never Give Up“ bilden den Anfang und das Ende des Albums. Das wären „Kill The DJ (Chapter 2)“, die Single „Never Give Up“, und der Track „Up North“. Ein kleiner Schmunzler am Rande gefällig? Vor dem heuer letzten Gig der in Österreich stattfand, fragte die Band die Club-Besitzerin ob es okay wäre, wenn der Bassist der Band wie üblich sich während des Konzerts ausziehen dürfte. Sie sagte leider Nein. Aber in der Hitze des Gefechts entledigte sich der junge Mann dann doch seiner Hosen und Boxershorts und zupfte seinen Bass genüsslich mit nacktem Hintern und breitem Grinsen. Denn erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt. Denn schließlich sind es Punks, und die zeigen den Bossen eben mal gerne aus Trotz ihren blanken Arsch. Vor allem live absolut zu empfehlen!

 

In aller Kürze

Devasted
„Never Give Up”

Home   /   CD Reviews  /  Musik  /   Devasted – Never Give Up

Tags

Daniel Kubera

“Life has improved immeasurably since I have been forced to stop taking it seriously.” – Hunter S. Thompson

Related Article