Home   /   Live Reviews  /   FM4 Geburtstagsfest

FM4 Geburtstagsfest

FM4 Geburtstagsfest

Jedes Jahr ist es eine Tortur, so viele lange Socken, Leggings, Kapuzenpullis und alles, was sonst noch so wärmt, herauszukramen um wieder fit für dieses Open-Air-Konzert zu sein! Und der Wettergott hat auch dieses mal nicht gut mitgespielt…

 


Fiva und das Phantom OrchesterKettcar

Während draußen der Weltuntergang so seine Arme über Wien ausbreitete, war’s in der Großen Halle der Arena Wien wohlig warm, um nicht zu sagen heiß. Drinnen kühlte man sich mit einem frischen Bier ab, draußen wünschte man sich Glühwein und Punsch. Nun gut, die versprochene Rede ans Volk vom Ombudsmann wurde erst einmal vertagt – wer kann’s ihm verübeln, er steckte nämlich mitten im Schnee fest!


Lonely Drifter KarenKaizers Orchestra

Derweil tat sich aber sowohl draußen als auch drinnen so einiges. In der Kälte verabschieden sich Mediengruppe Telekommander mit einem lauten Baba! von ihren Fans – nach elf Jahren! „Kommandaaa“-Rufe links, rechts, vorne, hinten. Und dann waren da auch noch Kaizers Orchestra – sieht man, dass es „etwas“ geregnet und geschneit hat?


Draußen – Drinnen

Drinnen spielten Citizens!, draußen Kettcar und keiner wusste so recht, wohin. Überall gute Musik, dort kalt, hier warm. Egal, der Stimmung hat nichts Abbruch getan und überall waren die Leute gut drauf. Gut, vielleicht lag’s es auch am Bier, am Spritzer, am Schnaps. Irgenwann war’s dann auch draußen zu Ende, man hat versucht in die Große Halle zu wandern, was nicht jedem so ganz gelang. Kalt war’s. Schön war’s.

{flickr-album}Type=Photoset, Photoset=72157628981478083{/flickr-album}

Home   /   Live Reviews  /   FM4 Geburtstagsfest
Anna Obermeier
"Dance Like Nobody Is Watching."
Related Article