Home   /   CD Reviews  /  Musik  /   Hot Water Music – Exister

Hot Water Music – Exister

Hot Water Music – Exister

Fenster auf und Sonne rein – „Exister“ bringt den perfekten Sound zum Sommer: Ungewohnt gute Laune haben Hot Water Music auf ihr neues Studioalbum gepackt und präsentieren diese auf 13 ohrwurmtauglichen Songs.

Erinnert der erste Song des Albums „Mainline“ sofort an die guten alten Hot Water Music Alben, finden sich danach melodischere Stücke, wie beispielsweise „Drag my Body“ oder „No End Left In Sight“.  Ob die Pause der Band zwischen 2006 und 2008 oder der Solo-Exkurs von Sänger und Gitarrist Chuck Ragan den neuen Sound geprägt hat? Eigentlich egal – die LP wird bereits hochgelobt und hat großes Potenzial die Fanbase der amerikanischen Band ein weiteres Mal zu erweitern. Es seien die schnellsten und direktesten Songs, die die Band je geschrieben habe, freut sich Jason Black (Bassist).

Zwar fehlen die gewohnten melancholischen Gitarrenriffs, jedoch bleibt der Klang, vor allem durch Ragans ausdrucksstarke Stimme einzigartig und rau wie immer. Seit ihrer Gründung im Jahre 1994 ist die Band ihrer Musik und ihrem Stil treu geblieben, wie auch immer sich die Musikszene verändert hat. Diese Loyalität macht sich bezahlt: Es scheint als findet sich die Band gerade jetzt in der vielleicht perfekten Zeit für ihre gekonnte Mischung aus Punk und Post-Hardcore. Freuen kann man sich außerdem auf die bevorstehenden Konzerte der vier Jungs – am 17.06. im Rockhouse Salzburg und am 18.06. in der Arena Wien.

 

In aller Kürze

Hot Water Music
„Exister“
VÖ – 18.05.2012

Home   /   CD Reviews  /  Musik  /   Hot Water Music – Exister

Tags

Related Article