Home   /   CD Reviews  /  Musik  /   Lost Losers – The Great Escape

Lost Losers – The Great Escape

Lost Losers – The Great Escape

Die Lost Losers zeigen auf ihrem Album „The Great Escape“ vor allem eines: Abwechslung! Gitarren, Drums, Bass und besonders beim Gesang. Die zweite Eigenproduktion, nach dem Debütalbum „A fair way off“, der Podersdorfer lässt einen bestimmt nicht kalt!

Der erste Song zeigt sofort, an was es den Burgenländern fehlt. Ein erfahrener Produzent, der die Qualitäten der Band hervorzuheben weis, die ja unbestritten da sind. Hauptsongwriter Gerrit schreibt gute Stücke, und die Musiker um ihn herum verstehen ohne Zweifel ihr Handwerk. Das Album bietet durchwegs markante Drums, gute Basslinien und sehr gute Gitarrenarbeit. Einzig die Gesangsparts werden womöglich polarisieren.

Jutta Steiner und Gerrit Braun singen abwechselnd die schwermütigen und melancholischen Rocksongs ein. „Friendly Fire“ beispielsweise ist ein guter Song, jedoch passt der Gesang von Jutta Steiner eher weniger zu dem harten Song. Im Gegensatz dazu ist sind Songs wie „A Backpack Full Of Stones“, oder „Dont You Tell Me“ geradezu für ihre Stimme geschrieben worden. Hingegen ist Gerrit nun mal nicht der perfekte Sänger, erinnert der Sound seiner Stimme auch ein ganz leicht an jene von Ingo von den Donots. Auch dieser hat nicht die perfekte Gesangsstimme, doch weis er, aber wie er sie am Besten einsetzen kann. So wie es Gerrit zum Beispiel auf „The Last Rock’n’Roll“ Song macht, oder besonders auf „To The Murderer Of My Heart“, hätte man es sich auch auf manch anderen Stücken von ihm gewünscht.

Auf ihrem zweiten Album verschmelzen die einzelnen Musikgeschmäcker ineinander, und dementsprechend tut sich sogar die Band selbst schwer, ihren vielseitigen Stil zu beschreiben. Die Lost Losers spielen keine gute Laune-Musik, sondern eher etwas für die regnerischen Tage, wo sich einem das Herz schwer wird, und sich die Gedanken nicht aufhören können sich um eine unglückliche Liebe zu drehen. Die Lost Losers sind bei Gott keine Verlierer. Diese Band ist vielmehr ein ungeschliffener Diamant, der nur darauf wartet, von einem Experten zu etwas sehr Schönem gemacht zu werden.

 

In aller Kürze:

Lost Losers
„The Great Escape“
Vö: 2011

 

Zum Interview mit den Jungs rund um Frontfrau Jutta gehts hier.

Home   /   CD Reviews  /  Musik  /   Lost Losers – The Great Escape

Tags

Related Article