Home   /   CD Reviews  /  Musik  /   Running Wild – Shadowmaker

Running Wild – Shadowmaker

Running Wild – Shadowmaker

Die Reunion einer der größten Heavy-Metal Legenden verläuft nicht so rosig, wie erwartet. Daran ändert Running Wild’s „Shadowmaker“ auch Nichts. Im Gegenteil: Dieses Album lehnen wir dankend, jedoch bestimmend ab. Mehr dazu hier.

Running Wild verdanken wir mehr als nur einen Klassiker in der Geschichte des Schwermetalls – Die Melodien und Riffs der Deutschen haben sich tief in das Bewusstsein eines jeden Fans unserer geliebten Musik eingebrannt. Gegründet 1976, mehrere geniale Alben veröffentlicht, schließlich, nach mehr als 50.000 Besetzungswechseln ging die Geschichte von Running Wild jedoch leider anno 2009 zu Ende. Mit neuer Besetzung und frischem Mut ging es dann ab 2011 wieder auf die Bühne – und nun veröffentlichen die Deutschen ihr neues Album: „Shadowmaker“.

Die Aufmachung ist wirklich großartig, auch die Produktion stimmt – Auf den ersten Blick erscheint das neue Album somit vielversprechend. Leider ändern wir unsere Meinung nach den ersten vier Tracks: Die Band hat viel von ihrer Power eingebüßt, die Songs wirken nicht ausgereift und es fehlt ihnen klar an Herz und Seele. Das Gitarrenspiel sowie das Schlagzeug sind noch immer sehr gut, jedoch klingen die Instrumente spätestens ab der Mitte des Albums eher unspektakulär und langweilig. Auch der Gesang hat nicht mehr die Kraft wie einst: War Running Wild bestimmt durch eine eher hohe und kräftige Stimme, so klingt der Gesang jetzt eher nach einem aus der Puste geratenen Blaze Bayley.

„Shadowmaker“ ist kein schlechtes Heavy-Metal Album, der Legende Running Wild jedoch in keinster Weise gerecht. Da geht mehr – Schade. Wir erwarten uns für die nächste Platte deutlich mehr!

 

In aller Kürze

Running Wild
„Shadowmaker“
VÖ – 20.04.2012

Home   /   CD Reviews  /  Musik  /   Running Wild – Shadowmaker

Tags

Lukas Elzbieciak
▬ There's just one religion: Music. Especially Metal. ▬ Lieblingsgenres: True Metal ♥♥♥♥ Black Metal ♥♥♥ Power Metal ♥♥♥ Heavy Metal ♥♥♥ Medieval Folk ♥♥♥ Melodic Black Metal ♥♥♥ Melodic Death Metal ♥♥♥ Pagan Metal ♥♥+ Metalcore ♥♥ Medieval Rock ♥♥ Dark Metal ♥♥ Old Electronic ♥♥ NWOBHM ♥+ Deathcore ♥+ Death Metal ♥+ Nu Metal ♥ Pirate Metal ♥ Progressive Metal ♥ Symphonic Metal ♥ Thrash Metal ♥
Related Article