Home   /   Live Reviews  /   SHOWYOURTEETH – Szene

SHOWYOURTEETH – Szene

SHOWYOURTEETH – Szene

Dieser Abend versprach schon im Vorfeld ein wirklich Guter zu werden – immerhin präsentierten SHOWYOURTEETH ihr brandneues Werk World Denier in der Szene Wien. Mit im Gepäck hatten sie drei wirklich gute Support-Bands.

Um 20:15 Uhr eröffneten Cannonball Ride den Abend. Die fünf Wiener über zeugten mit einer wirklich guten Live-Show. Die gute gefüllte Halle spürte, dass die Band Spaß am Spielen hatte. Jedoch ließen sich nur wenige Fans zu einem ausgelassenen Tänzchen hinreißen.
Als Zweites waren Inarcadia an der Reihe. Je später der Abend wurde umso voller wurde die Szene und umso ausgelassener tanzten die Fans. Auch diese Jungs legten alles daran, beim Publikum mit einer Hammerperformance in Erinnerung zu bleiben. Leider war der Sound nicht auf ihrer Seite. Phasenweise war nur ein Brei aus den Boxen zu hören. Aber die Fans feierten trotzdem eine riesen Party.

Abhorrence übernahmen anschließend den internationalen Part des Abends. Die fünf Slowaken versuchten das Publikum auf den Mainact vorzubereiten. Sie feuerten die Menge an und versuchten sie zum Moshen zu animieren. Leider trugen diese Bemühungen keine Früchte. Es wurde lediglich Platz gemacht für einen Mosh-Pit, der jedoch nur vereinzelt genützt wurde.
Um 23:00 Uhr hatte das Warten ein Ende: SHOWYOURTEETH kamen auf die Bühne. Die Halle war wirklich sehr gut gefüllt. Die Herren rund um Frontman KC konnten die Fans sofort mitreißen und es entstanden immer wieder Mosh-Pits. Man sah, dass sich die Jungs wirklich auf diese Show gefreut hatten und die Chance dem Publikum richtig einzuheizen nutzten.

Als Resümee bleibt zu sagen, dass an diesem Samstagabend eine wirklich gelungene Metal-Show über die Bühne ging. Alle, die die Show verpasst haben, sollten das nächste Mal wirklich die Chance nutzen, ein gutes Konzert zu sehen.

{flickr-album}Type=Photoset, Photoset=72157628884143931{/flickr-album}

Home   /   Live Reviews  /   SHOWYOURTEETH – Szene
Related Article