Home   /   CD Reviews  /  Musik  /   The Baseballs – Strings’n’Stripes Live

The Baseballs – Strings’n’Stripes Live

The Baseballs – Strings’n’Stripes Live

The Baseballs rocken und rollen vor allem auf ihrem ersten Live-Album quer durch das Radio-Hitsingle-Beet. Chartbreaker der letzten Jahrzehnte werden dabei mit genügend Haargel zu einem „Voc’n’Roll“-Song umgestylt.

Dieser Ausdruck wurde von den drei Elvis-Kopien Sam, Digger und Basti zeitgleich mit der Band gegründet. Und seit der ersten Veröffentlichung „Strike!“ wurde wie auf dem darauf folgenden 2011er Album „Strings’n’Stripes“ der Weg so geradlinig gegangen wie die zurückgegelten Haare sich keinen Millimeter bewegten. Das am 28. Februar im Kölner E-Werk mitgeschnittene Konzert der drei deutschen Sänger erstreckt sich über 25 Songs und mindestens halb so viele Musikgenres, die hier zu Baseballs-Songs verarbeitet wurden.

 

Generell sind die meisten Songs aber ein Querschnitt durch die Hitradio-Szene. Es ist also nicht wirklich mutig, wenn man bereits erfolgserprobte Songs noch mal, und zwar nur in einer leicht bekömmlichen Musikart, wiedergibt. Klavier, leichte Drums, Kontrabass, Gitarre und dazu viele Uuuhs und Aaahs, Zweitstimmen, Backgroundgesang und das Ganze kann gar nicht schief gehen. The Baseballs sind eben eine Boygroup der etwas anderen Art. Mit toughen Rockern haben diese drei perfekten Mädchenschwärme eher weniger am Hut.

Die erste CD des Doppel-Live-Albums beginnt effektvoll mit einem euphorischen Publikumsgekreische. Ohne Zweifel, mehr als 50 Prozent der Fanmasse ist bestimmt weiblich. Und genauso legen diese drei Jungs in Begleitung ihrer vierköpfigen Live-Band die Show auch an. Die drei Herren singen zum Teil mutige, zum Großteil aber verlässliche Songs in ihr 60er-Style-Mikrophon. Gewagt einerseits ist 50 Cents „Candy Shop“, das auch als Single ausgekoppelt wurde. Auch „Paparazzi“ von Lady Gaga, oder der Opener „No Diggity“ von Blackstreet und Dr. Dre sind sicher keine leichten Stücke zu arrangieren gewesen. Die zweite Seite der Doppel-LP bietet wenige Überraschungen in der Songauswahl der drei Herren. Rihanna, Katy Perry, Jennifer Lopez, die Backstreet Boys und wieder Lady Gaga lassen grüßen…und freuen sich auf die Tantiemen!

In aller Kürze

THE BASEBALLS
„Strings’n’Stripes Live“
VÖ – 25.05.2012

Home   /   CD Reviews  /  Musik  /   The Baseballs – Strings’n’Stripes Live

Tags

Bernd Eger
Arbeitet auch als Redakteur bei Fussballerleben.at
Related Article