The Beth Edges – Blank Coins, Round Dice

Anna Obermeier 13. Mai 2012 0

Dass sie zu den Größten der österreichischen Musikszene der Gegenwart zählen, ist unbestritten. Die Rede ist hier von den sagenhaften The Beth Edges, die jetzt ihr Debütalbum auf den Markt gebracht haben.

Um die Objektivität anfangs walten zu lassen, muss man zugeben, dass sich an ihrem Sound in den vergangenen Jahren wenig geändert hat und sie haben vielleicht auch kein neues Genre erfunden, aber wen stört das. The Beth Edges sind sich mit ihrem Debutalbum einfach treu geblieben und machen, was sie am besten können, große Indie-Pop Hymnen á la Coldplay schreiben.

 

Doch eine schwerwiegende Neuerung gibt es auf „Blank Coins, Round Dice“ schon, denn statt den gewohnten, gitarrenlastigen Arrangements, vertraut das Quartett auch immer mehr auf die Kraft der Tasteninstrumente. Diese lassen das Album noch lebhafter und reifer klingen. Das beweist vorallem „Black Clouds“:

{youtube}N9xwJWIlV5E{/youtube}

 

 

Es ist im Gesamtkonzept rund, wie Münzen oder ein runder Würfel, der für die Beth Edges mit Sicherheit in die richtige Richtung gefallen ist. Mit „Blank Coins, Round Dice“ würfeln sie viele Sechser und gewinnen zumindest das aktuelle „Mensch ärgere dich nicht“ der österreichischen Musikszene.

GEWINNSPIEL: Wir verlosen 1x “Blank Coins, Round Dice” unter allen, die uns an redaktion@enemy.at mit dem Betreff “The Beth Edges” mailen! Bitte schreibt auch eure Anschrift dazu! Die CD liegt schon bei unserem Gewinner im CD-Player!

In aller Kürze

The Beth Edges
„Blank Coins, Round Dice“
VÖ: 4.5. 2012

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Bewertungen)

Bist du schon Teil der enemy.at Familie?schliessen
oeffnen