Tim Bendzko – Gasometer

Vanessa Spanbauer 22. Februar 2012 0

Inmitten der Aufregung um einen Ammoniakaustritt fand am 21.2. ein Konzert statt, das für viele wohl noch länger in Erinnerung bleiben wird. Tim Bendzko behielt die Nerven und spielte trotzdem im Wiener Gasometer.

Ein Konzert, ein Chemie-Unfall, viele Fans in der Halle, einige in der Nähe der Halle, eine Redakteurin, die nicht zur Konzertlocation kommt und ein Fotograf, der es gerade noch so hinschafft – so ca. sah der Konzertabend am 21.2. aus.

Im 3. Wiener Gemeindebezirk entstand durch einen Ammoniakaustritt in einem Kühlhaus totales Chaos. Ab ca. 19 Uhr gab es Meldungen über einen Chemie-Unfall, ab ca. 19.15 Uhr wurden die Öffis allen voran die U3 kurz geführt und ab ca. 19.45 begannen Polizei, Rettung und Co. alles im Umkreis des Lecks abzusperren. Das Eisbrecher Konzert in der Arena wurde abgesagt. Doch eine Frage blieb – Was passiert mit dem Tim Bendzko Konzert im Gasometer?

Tim Bendzko

Zahlreiche Fans versuchten auf Biegen und Brechen zu Fuß zu der Konzertlocation zu gelangen, auch ich war unter ihnen. Spätestens als man ein Brennen in der Nase bemerkte und die Polizei, der man zwangsweise in die Arme lief, vor erheblichen Schäden und sogar vor Lebensgefahr warnte, musste man sich eingestehen, dass man es wohl nicht zum Konzert schaffen wird.

Auch ich, als für dieses Konzert zuständige Redakteurin, habe es leider nicht geschafft zum Konzert zu gelangen. Aber ich habe eine gute Nachricht für euch, Jeremias unser Fotograf war dort also gibt’s trotzdem tolle Fotos und etwas Berichterstattung für euch.

Tim Bendzko

Auch die Konzertveranstalter müssen von den ganzen Ereignissen total überrumpelt worden sein. Während die Polizei die Absage des Konzertes verkündete, entschied sich Tim Bendzko dazu trotzdem zu spielen. Der Konzertstart wurde von 20 Uhr auf 21:15 Uhr nach hinten verschoben. Angeblich waren schon 2/3 der erwarteten Besucher in der Halle und warteten.

Das Konzert startete dann kurz nach 21 Uhr, ohne den Auftritt des geplanten Support-Acts F.R. ,vor einer doch großteils gefüllten Halle. Es herrschte eine ziemlich entspannte Atmosphäre, denn sowohl Tim als auch das Publikum schienen sich von der Ammoniak-Wolke nicht aus der Ruhe bringen zu lassen. Von Kindern mit ihren Eltern, über junge Leute bis hin zur älteren Generation, alles war vertreten, um Tim Bendzko zu lauschen. Er präsentierte natürlich Hits wie „Nur noch kurz die Welt retten“, „Wenn Worte meine Sprache wären“, seine neue Single „Ich laufe“ und viele weitere Songs seines Erfolgsalbums. Eines ist sicher, der Großteil der Besucher hat die Show sichtlich genossen und kann es kaum erwarten, bis er wieder einmal bei uns vorbeischaut.


Tim Bendzko

PS: Für alle Fans, die es nicht zum Konzert geschafft haben – wir fühlen mit euch – gibt es dennoch gute News. Tim Bendzko hat über seine facebook Seite angekündigt, dass man die Tickets aufheben sollte. Mehr Infos dazu gibt es sicher bald hier.

 

{flickr-album}Type=Photoset, Photoset=72157629430820627{/flickr-album}

Bist du schon Teil der enemy.at Familie?schliessen
oeffnen