Home   /   CD Reviews  /  Musik  /   Treated – Where Life Takes Us

Treated – Where Life Takes Us

Treated – Where Life Takes Us

Die Jungs aus dem Burgenland melden sich mit ihrem Debütalbum „Where Life Takes Us“ zurück. Seit ihrer ersten EP „Atmospheres“ im Jahr 2010 gab’s nur den Song „Breather“, welcher ebenfalls Platz auf der neuen Scheibe von Treated gefunden hat.

Wurde auch endlich Zeit das Treated ein Album auf dem Markt bringen. Zu lange hat es zu wenig Material von ihnen gegeben – nun hat das Warten ein Ende. Ab 22. August ist das gute Stück bei uns erhältlich, später dann auch in Deutschland und sogar nach Japan schafft es „Where Life Takes Us“.

Um einen Vorgeschmack zu bekommen, kann man sich bereits drei Songs von „Where Life Takes Us“ im Netz anhören. „Breather“, „Where We Stand“ und „Speak For Yourself“ sind zudem (nach einem Intro) die ersten drei Songs am Album.
Während „Where We Stand“ richtig brachial mit einem Groupshout beginnt, steigt man bei „Speak For Yourself“ mit einem schönen melodischen Clean-Part ein, wobei es danach in altbewährter Metalcore-Manier weitergeht. Die einzelnen Songs greifen schön ineinander und verschmelzen so zu einem eingängigen Gesamtwerk.

„Where Life Takes Us“ wurde außerordentlich gut produziert – Klarer Sound, um jedes noch so kleine Detail raus zuhören, mit massivem Druck, der einem die Gehörgänge zertrümmert. Ohne weiters vergleichbar mit internationalen Genre-Größen!

Treated haben sich definitiv weiterentwickelt, sie klingen reifer und erwachsener. Es scheint als hätten sie jetzt ihren eigenen Weg gefunden – immer schwerer werden die Vergleiche mit anderen Bands. Überzeugt euch selbst, besorgt euch das Teil hier und werdet glücklich!

In aller Kürze

Treated
„Where Life Takes Us“
VÖ: 22.08.2012

Links:

Treated – „Atmospheres“
Treated im Interview

Home   /   CD Reviews  /  Musik  /   Treated – Where Life Takes Us

Tags

Alexander Blach
love it as it is // whatever the fuck this is
Related Article