Home   /   Allgemein  /   A King At Night – Of Martyrs Blood and Daily Tragedies

A King At Night – Of Martyrs Blood and Daily Tragedies

A King At Night – Of Martyrs Blood and Daily Tragedies

A King At Night sind fünf Jungs aus Merseburg/Deutschland und wurde erst am 1. Jänner 2012 gegründet. Die deutsche Metalcore Band brachte ihr neues Album Of Martyrs Blood and Daily Tragedies bereits am 30. Juni 2013 auf den Markt. Wir haben für euch reingehört.

Tja, was soll man sagen. A King At Night (Facebook) klingen eigentlich wie jede andere Metal/Metalcore Band auch. Zu sehr erinnern sie mit Of Martyrs Blood and Daily Tragedies an Bands wie Woe, Is me oder Bring Me The Horizon. Grundsätzlich ja eigentlich nichts Schlechtes, sind genannte Gruppen wirklich gut. Trotzdem fehlt ein wenig der eigene Touch, was ziemlich schade ist. Mit einem kleinen Hauch mehr Individualität hätte die Band sicher noch einen Punkt dazu gewinnen können.

Logo der deutschen Band A King At Night

Ein weiterer winzig kleiner Minuspunkt (oder sagen wir lieber, dass es sich um einen kleinen Fleck handelt, der nicht großartig auffällt) ist, dass die meisten Songs kaum drei Minuten dauern. Das ist zwar nicht wirklich tragisch, aber eigentlich hätte man gern mehr von A King At Night gehört. Alleine deswegen schon, weil Of Martyrs Blood and Daily Tragedies sowieso nur aus einem Intro und vier Songs besteht und natürlich, weil die Band einfach gut ist. Naja, vielleicht wollten die Fünf uns nur mal einen kleinen Vrogeschmack auf das geben, was noch kommen wird.

Man muss sagen, dass die deutschen Jungs auf gar keinen Fall einen schlechten Job geleistet haben. Musikalisch hauen A King At Night mit Of Martyrs Blood and Daily Tragedies einfach mal so stark rein, dass sie selbst bei mittelmäßiger Lautstärke die Wände meiner Wohnung zum Beben bringen. Auch der gesangliche Teil klingt wirklich professionell und geübt. Zumindest hat man nicht das Gefühl, dass des Sängers Stimmbänder gleich einreißen oder sonst irgendwie beschädigt werden.

Wie gesagt, A King At Night ist wirklich gut und hat sehr großes Potenzial, würden sie mehr an Individualität und neuen Ideen, über die sich sonst kaum einer drüber traut, einbringen. Aber die Metalfans unter euch sollten sich Of Martyrs Blood and Daily Tragedies auf jeden Fall anhören und die Band unterstützen. Ich versichere euch, die fünf Jungens aus Deutschland werden euch, selbst großer Ähnlichkeit mit anderen Bands, und eure Vorlieben nicht enttäuschen.

A King At Night – Of Martyrs Blood and Daily Tragedies

Für Fans von: Suicide Silence, Parkway Drive, Woe, Is Me
Eigen
VÖ: 30.06.2013

 

Home   /   Allgemein  /   A King At Night – Of Martyrs Blood and Daily Tragedies

Tags

Doris Arnusch
Reps for Jesus!
Related Article