Home   /   Allgemein  /   Anreise & Tipps zum Donauinselfest 2013

Anreise & Tipps zum Donauinselfest 2013

Anreise & Tipps zum Donauinselfest 2013

Von 21. – 23. Juni 2013 wird das 30. Donauinselfest über die Bühne gehen. Tagtäglich werden rund 1.000.000 Menschen auf die Donauinsel strömen und mit den Bands abfeiern. Damit bei der Menschenmassenansammlung kein Frust aufkommt, hier einige Tipps, die man beachten sollte:

Die Anreise zum Donauinselfest 2013

Prinzipiell empfehlen wir mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen – auf der Donauinsel gibt es wenig bis keine Parkmöglichkeiten.

Anreise mit dem Auto

Reist man aus den Bundesländern dennoch mit einem Auto an, so parkt man dieses am besten in der Nähe einer U-Bahn wie zum Beispiel bei den „Park & Ride“ Anlagen in Auhof, Siebenhirten oder Erdberg. Eine Übersicht über alle Anlagen findet ihr hier! Den letzten Weg sollte man dann mit den Wiener Linien bestreiten. Ganz wichtig: Zufahrtswege zur Donauinsel dürfen nicht verparkt werden und sind für Einsatzfahrzeuge vorbehalten – verkehrswidrig abgestellte Fahrzeuge werden abgeschleppt.

Öffentliche Anreise

Um öffentlich auf die Donauinsel zu gelangen gibt es mehrere Möglichkeiten. Ja nachdem für welches Öffi man sich entscheidet, ist man schnell bei der ein oder anderen Bühne. Hier der Plan im Überblick:

donauinselfest-programm-plan

donauinselfest-programm-bühnen

Die Möglichkeiten im Detail:

[checklist]

  • U1 bis Station Donauinsel
  • U6 bis Station Neue Donau oder Handleskai
  • S-Bahn bis Station Handelskai
  • Straßenbahn Linie 31 & 33 bis Station Floridsdrofer Brücke

[/checklist]

Um die Fahrgäste sicher, schnell und reibungslos zum 30. Donauinselfest und wieder zurück nach Hause bringen zu können, verstärken die Wiener Linien die Bus-, Bim- und U-Bahnlinien. Allein auf den Linien U1 und U6 werden im Abendverkehr statt 17 U-Bahn-Zügen 55 Züge im Einsatz sein.

Kurze Intervalle, längere Betriebszeiten

Die U-Bahn-Linien U1 und U6 werden bis etwa 1.30 Uhr im Drei-Minuten-Intervall unterwegs sein. Danach verlängern sich die Intervalle wieder Schritt für Schritt, bis die Züge im gewohnten 15-Minuten-Takt der Nacht-U-Bahn unterwegs sein werden. Am Freitag und Samstag werden darüber hinaus die Betriebszeiten von vielen Straßenbahn- und Buslinien verlängert. So sind etwa die Linien 31, 25 und 26 verstärkt für die Fahrgäste im Einsatz. wienerlinien.at

Am besten erkundigt man sich direkt auf der Homepage der Wiener Linien, wo man seine Route jetzt schon genau planen kann.

Anreise mit dem Zug

Wenn man mit dem Zug nach Wien kommt, empfiehlt es sich via U- oder S-Bahn zur Donauinsel zu fahren.  Hier der Plan:

Anreise mit dem Zug

Weitere Tipps zum Donauinselfest 2013

Folgende Tipps und Hinweise  haben sich bei uns im Laufe der Jahre bewährt:

[checklist]

  • Jegliche Mitnahme von alkoholischen Getränken auf das Veranstaltungsareal ist untersagt! – Die Taschen werden durchsucht (zumindest war das 2012 der Fall). Alkohol entweder vorher trinken oder gleich zu Hause lassen.
  • Des Weiteren ist die Mitnahme von Dosen, Glasflaschen & ungebührlichem Lärm erregenden Gegenständen verboten.
  • Alle Tiere außer Hunde sind verboten und diese müssen Beißkorb tragen und sind an der Leine zu führen.
  • Jede Person, die das Gelände betritt, erklärt sich damit einverstanden, dass von ihr kostenlos Ton- und Bildaufnahmen gemacht werden. Brav aufführen sonst können dich Mama und Papa eventuell am Abend im TV sehen 😉
  • Bei der Abreise vom Gelände empfehlen wir kurz vor den letzten Songs zu gehen, um nicht in den nach Hause strömenden Menschenpulk zu geraten. Kleiner Tipp, um nicht zu früh zu gehen: Auf setlist.fm findet man aktuelle Setlists von bekannten Künstlern. Damit kann man sich schon einmal ungefähr drauf einstellen was gespielt wird/wann man gehen kann.
  • Nicht vergessen: Sonnenschutz, Kopfbedeckung, Ohrenschutz und ausreichend trinken zwischendurch. Es kann die nächsten Tage sehr heiß werden.
  • Eventuell einpacken: Regenschutz. Es besteht die Möglichkeit auf Gewitter während des Donauinselfests.
  • Programmhefte gibt es vor Ort bei den Infoständen.

[/checklist]

Das war’s von unserer Seite mit Tipps für’s Donauinselfest (mehr Infos auf der offiziellen Homepage). Wir wünschen euch viel Spaß und lasst es krachen!

Home   /   Allgemein  /   Anreise & Tipps zum Donauinselfest 2013

Tags

Daniel Kubera
“Life has improved immeasurably since I have been forced to stop taking it seriously.” - Hunter S. Thompson
Related Article