Home   /   Allgemein  /   Auch in Amerika: Streaming-Dienste legen enorm zu

Auch in Amerika: Streaming-Dienste legen enorm zu

Auch in Amerika: Streaming-Dienste legen enorm zu

Auch in Amerika setzt sich der Trend in den Halbjahreszahlen fort. Zum ersten Mal gehen die bezahlten Downloads von Songs (-2,3%) zurück, die Streaming-Dienste legen enorm zu (+24%). Das zeigen die Zahlen der Nielsen SoundScan und Nielsen BDS, der führenden Daten-Informations-Firma im Entertainment-Business.

downloadgainloss_2013

Vinyl wieder am Vormarsch!

Lediglich die Zahl der verkauften digitalen Alben stieg (+6,3%). Interessanter Weiße stieg, wie auch in Österreich 2012, der Verkauf von Vinyls (33%). Der klassische CD-Verkauf hat erneut mit Einbußen zu kämpfen (-14,2%).

Overall sales are down slightly in the first half of 2013, but there continues to be encouraging growth in digital album sales. Digital Albums now comprise 43% of all album sales, up from 38% at this 4me last year. Also, while a small percentage of the overall album sales, Vinyl LPs continue to be an amazing growth story with sales up over 33% over last year’s recordse\ng pace. Streaming continues to be a tremendous growth story with over 50 Billion audio and video streams in the first six months of 2013. Not only are we seeing massive volume of streams, but we con4nue to see growth on a comparable provider basis, with stream volume up 24% over the same periode last year.

iTunes und Co sind also nicht die Zukunft, so wie uns vor einigen Jahren prophezeit wurde. Aktuell sieht es ganz so aus, als würden die Streaming-Dienste am Vormarsch sein. Ähnliche Ergebnisse brachten die Zahlen in Europa – wir berichteten.

Home   /   Allgemein  /   Auch in Amerika: Streaming-Dienste legen enorm zu

Tags

Anna Obermeier
"Dance Like Nobody Is Watching."
Related Article