Home   /   Interviews  /  BAND DES MONATS  /  Musik  /   Band des Monats März – In Traffic

Band des Monats März – In Traffic

Band des Monats März – In Traffic

Hey In Traffic, wie geht’s euch angesichts des EP Release?
Hey Enemies, uns geht’s verdammt gut, wir hoffen euch auch. Nach einem ganzen Stück Arbeit im Jahr 2012, Lineupwechsel und dutzenden Proberaumsessions, freuen wir uns jetzt darauf endlich unsere neue EP „Shadows In Red“ auf unseren Live-Shows zum Besten zu geben. Also zurzeit könnte es einfach nicht besser laufen.

Lasst uns doch gleich bei der EP bleiben. Wie würdet ihr eure Musik beschreiben, welche Bands haben euch beim Schreibprozess beeinflusst?
Unsere Musik könnte man am besten als hart, dreckig aber mit viel Liebe untermalt bezeichnen. Eine ausgewogene Mischung aus Härte und Melodie stehen bei uns definitiv im Vordergrund. Natürlich haben auch wir die einen oder anderen Musiker, die uns in unserer Arbeit immer wieder inspirieren. Beim Songwriting jedoch lassen wir uns eher von unseren eigenen Emotionen und Erfahrungen leiten.

Bei unseren CD Reviews steht immer „Für Fans von“ – was müsste da bei eurer EP stehen?
Wir glauben am ehesten würde hier passen: „Für Fans von ehrlicher, harter, In Your Face-Mukke“. Für all jene, denen dieser Begriff zu dehnbar scheint, können wir sagen, dass die Musik eine ordentliche Portion Metal und Punk enthält.

Shadows In Red“ ist ein ganz interessanter Name. Was war die Idee dahinter?
Wir sind der Meinung, dass jede Person oder Organisation irgendwo ihre Schatten wirft und an manchen von denen klebt definitiv Blut. Die Schatten sind in diesem Fall nur eine Metapher für das nicht sofort Ersichtliche.

Die EP kann man ja auf eurer Homepage gratis downloaden. Warum habt ihr euch dafür entschieden, die Songs kostenlos anzubieten?
Da wir vertraglich ungebunden sind, haben wir die Möglichkeit den Leuten die Entscheidung selbst zu überlassen, ob sie für unsere Musik ein paar Cent bezahlen möchten. Das kann in der heutigen Zeit durchaus auch ein Vorteil sein für eine junge, noch nicht so bekannte Band, da du dadurch vielleicht doch den einen oder anderen Fan mehr für dich gewinnen kannst. Aber schließlich geht es uns ja um den Spaß an der Musik und nicht nur um die Kohle.

Wie würdet ihr aus eurer Sicht den österreichischen Musikmarkt beschreiben? Hat man es schwer als junge Band?
Grundsätzlich hast du es als junge Band in jeder Nation schwer, besonders mit einer nicht-massentauglichen Musik. Ohne 110% Leidenschaft, Wille und Engagement wirst du nichts erreichen, egal, von wo du kommst. Erst wenn man sich dessen bewusst ist, kann man seine Ziele ernsthaft angehen.

Wenn ihr in 10 Jahren das Nova Rock headlint, welche Bands hättet ihr da gerne vor euch im Programm, wie sieht der perfekte In Traffic Tag aus?
Am liebsten hätten wir Hansi Hinterseer, The Hansons und The Kelly Family Reunion.
Nein, jetzt einmal ehrlich, es wäre es an sich schon mit das Größte überhaupt am Nova Rock zu spielen, wenn wir die Möglichkeit dazu bekämen. Mit wem man dann dort spielt, ist eher zweitrangig, wir denken das ist so ähnlich wie bei den Oscars.

Apropos Oscars. Ende Februar war ja die Verleihung. Zu welchem Film hättet ihr gerne den Soundtrack beigesteuert.
Ja was sollen wir dazu sagen, leider war 300 nicht dabei.

2013 hat ja mehr oder weniger gerade erst begonnen. Was sind eure Pläne für das kommende Jahr?
In erster Linie Live-Shows im In- und Ausland. Darüber hinaus haben wir einiges an aussichtsreichem Material für eine kommende EP oder Album in den Startlöchern. Außerdem wird im Laufe des Jahres eine Tour geplant. Nähere Infos dazu folgen noch.

in-traffic-promo-2

Gibt es schon konkrete Tourpläne / Livedates?
Ja auf jeden Fall. Die nächste Show steigt bereits kommende Woche am 05.03. Hier supporten wir Bury Tomorrow und The Defiled im Viperroom in Wien. Sonstige Live-Daten und Tourpläne könnt ihr auf unserer Homepage (Link) auschecken.

Die letzten Worte gehören euch, was wollt ihr unseren Lesern / euren Fans sagen?
Genießt euer Leben, habt Spaß, in guten wie in verfi**t verschi**enen Tagen. Bleibt euch immer selbst treu und beherrscht den Dämon in euch (lächelt). Wir bedanken uns ganz herzlich für das Interview liebe Enemies und see ya in hell!!

Home   /   Interviews  /  BAND DES MONATS  /  Musik  /   Band des Monats März – In Traffic

Tags

Daniel Kubera
“Life has improved immeasurably since I have been forced to stop taking it seriously.” - Hunter S. Thompson
Related Article