Home   /   Allgemein  /   Bo Candy & His Broken Hearts – Flowers Must Fade

Bo Candy & His Broken Hearts – Flowers Must Fade

Bo Candy & His Broken Hearts – Flowers Must Fade

Rock’n’Roll meets Country and Folk aus dem Burgenland. Flowers Must Fade, das mittlerweile zweite Album der fünfköpfigen Truppe, zieht erneut alle Register. Schon bei ihrem Debüt präsentieren sie sich mit einer außergewöhnlichen Vielfalt an musikalischen Nuancen, mit denen es ihnen gelingt, sich von der klassischen Indiepoprock-Szene abzusetzen. Bo Candy & His Broken Hearts (Homepage) bleiben ihrer musikalischen Schiene treu und das ist gut so.

Mit der Besinnung auf die 50er und 60er Jahre, die bei Flowers Must Fade sehr stark zu tragen kommen, fällt auf, dass es die fünf Musiker geschafft haben ihren eigenen Sound zu finden. Zwar finden sich ab und zu ein wenig gekünstelte Retrolooks wieder, diese werfen den Sound aber wieder in eine für die Masse taugliche Sparte. Gerade bei einer noch etwas unbekannteren Band ist es wichtig, um nicht im Underground zu verschwinden. Bei Bo Candy & His Broken Hearts wäre das eine echte Schande, da Thomas Pronai und seine vier Musiker eine außergewöhnliche Musik geschaffen haben.

-bo-candy-broken-hearts-flowers-must-fade-cover

Mit Elementen des Rock’n’Roll, durchgemischtem R’n’B, gepaart mit Folk und Country ertönt ein Mix aus Songs, die einem noch stundenlang im Ohr klingen wie Trojan Horse. Dazu kommen entspannende Klängen, die sich in A Prayer wiederfinden und definierte leicht melancholisch angehauchte Lieder wie Two Hearts, die der Platte ihre unglaubliche Vielfalt verleihen.
With You fällt durch den Gesang von Judith Filimonova ein wenig aus dem Gesamtkonzept, rein stimmlich heraus, aber auch hierbei kann man einfach nur sagen, der Genuss dieses Liedes liegt in der Musik.

Der wunderbare Klangteppich von Flowers Must Fade zieht sich vom ersten Klang des Schlagzeugs bis zum letzten Ton der Gitarre beeindruckend durch das gesamte Album. Bo Candy & His Broken Hearts ist eine beeindruckende zweite Platte gelungen, die eine musikalische Welt von früher wieder aufleben lässt und doch mit ihrer ganz eigenen, neuen Art. Hut ab!

Für alle, die Bo Candy & His Broken Hearts mit ihrem neuen Album live erleben wollen, bietet sich die Chance am 21. November 2013 im rhiz.

Bo Candy & His Broken Hearts- Flowers Must Fade

Für Fans von: The Who, Hacklerberry Pi & Die Faulen Kompromisse
Konkord (rough trade)
VÖ: 25.10.2013
Gesehen um €19,73

Wie gefällt dir „Flowers Must Fade“ von Bo Candy & His Broken Hearts?

Home   /   Allgemein  /   Bo Candy & His Broken Hearts – Flowers Must Fade

Tags

Related Article