Home   /   Allgemein  /   Bushido: Razzia und Beschlagnahme-Beschluss

Bushido: Razzia und Beschlagnahme-Beschluss

Bushido: Razzia und Beschlagnahme-Beschluss

Er wäre ja kein Skandal-Rapper wenn nicht alle paar Wochen mal etwas aufregendes rund um ihn passieren würde. Erst wurde Bushido (Homepage) wegen Beleidigung angezeigt, dann gab es eine große Razzia bei seinem Label – Alben wurden zur Beweissicherung von der Polizei mitgenommen. Nun wurde gegen das Album, auf dem sein Song Stress ohne Grund veröffentlicht wurde, der Beschluss erlassen, dass es beschlagnahmt werden darf, was so viel heißt, wie: es darf weder gekauft noch verkauft werden. Wer es bereits zuhause hat, ist aus dem Schneider. Der Song selbst ist schon seit längerem am Index.

Der Beschluss wurde vom Amtsgericht Berlin erlassen mit dem Grund, dass der Song von „grausamer und unmenschlicher Gewalttätigkeit“ handle – es wird der Berliner Politiker Wowereit beschimpft, Homosexuelle und auch die Presse bekommt ihr fett ab. Endlich tut Bushido wieder etwas für sein Badboy-Image!

Home   /   Allgemein  /   Bushido: Razzia und Beschlagnahme-Beschluss

Tags

Anna Obermeier
"Dance Like Nobody Is Watching."
Related Article