Home   /   Live Reviews  /   Clavigo CD-Release in Bad Kreuzen

Clavigo CD-Release in Bad Kreuzen

Clavigo CD-Release in Bad Kreuzen

Bands, die ihre erste CD releasen, haben allen Grund dazu, glücklich zu sein. Wird die dazugehörige Releaseparty auf einer Burg gefeiert, noch dazu mit zwei weiteren großartigen Künstlern aus Österreich, dann kann die Band noch glücklicher sein. Clavigo hatte doppeltes Glück – bei der ersten von zwei Releasefeiern wurden sie von Manuel Normal (Homepage) und Phillip Szalay von Farewell Dear Ghost (Homepage) unterstützt.

Begonnen hat den Abend der Produzent des Albums von Clavigo, Manuel Normal. Ohne Band, nur mit Gitarre spielte er ein kurzes Set mit Nummern aus seinen beiden Alben sowie einigen Vorboten auf das 2014 erscheinende dritte Album. Auch ohne Mitmusiker zeigt sich die Livequalität dieses Musikers – stimmlich brillant, musikalisch sowieso ist der Abend mehr als würdig eröffnet.

Als zweiter betritt Farewell Dear Ghost – ebenfalls solo unterwegs – die Bühne. Die Stimmung wird kühler, kühler als der Abend im Gewölbe der Burg ohnehin schon ist. Das ist aber durch und durch positiv zu verstehen. Schwebende Loops, eine minimalistische Gitarre, eine großartige Stimme. Das ist Farewell Dear Ghost.

Großstadthölle

Die Headliner des Abends waren aber offensichtlich Clavigo – vor vertrautem Publikum, ihren Freunden und Familien – durften sie die Arbeit des letzten Jahres präsentieren. Ihr erstes Album, Großstadthölle, ist endlich dazu bereit, das Licht der Welt zu erblicken. Neun Lieder die von der Liebe, der Freundschaft – dem Leben – erzählen sind auf einer CD verewigt worden. An diesem Abend haben Clavigo auch bewiesen, dass ihre Songs auch live funktionieren, ja, sogar noch an Authentizität gewinnen.

Ein Abend, eine Burg, drei Konzerte, ein Album. Manchmal braucht man nicht mehr um glücklich zu sein.

PS: Fotos gibt es übrigens auf der Facebook-Page von Clavigo!

Home   /   Live Reviews  /   Clavigo CD-Release in Bad Kreuzen

Tags

Related Article