Home   /   Kolumnen  /   Der Frequency-Ersatz: Samstag

Der Frequency-Ersatz: Samstag

Der Frequency-Ersatz: Samstag

Für alle Daheimgebliebenen, die entweder nicht frei bekommen oder keine Zeit haben, im Urlaub sind oder diesen Sommer sparsam sein mussten, haben wir einen kleinen aber feinen Frequency-Ersatz geschaffen. Das Substitut zum indielastigen Festival wird euch die traurigen Stunden versüßen und jede Träne, jeden Seufzer ganz schnell verblasen.

Start um halb 3 mit Friska Viljor

Früh ist’s noch aber die Schweden von Friska Viljor kann man sich gut und gerne vom Halbschatten aus betrachten. Hoffentlich wird’s heut nicht zu heiß…

Halb 5: goldiger Jonathan Jeremiah

Er schaut aus, als würde er direkt aus den 70ern kommen, da freut es uns noch mehr, dass er am Frequency spielen wird! Wird er Gold Dust spielen? Hoffentlich! Perfektes Schmuselied!

Space Stage 16:40 – Jake Bugg

Und er singt, als würde er aus den 70ern stammen! Diese Stimme! Ist er wirklich aus dem 21. Jahrhundert? Ganz sicher? Man darf gespannt sein…

19:30 – Zeit für Skunk Anansie

Der Auftritt der Truppe rund um „Skin“ Deborah Anne Dyer wird atemberaubend! Hedonism und Secretly sind zwei Songs, die jeder unbedingt mal live gehört haben sollte!

Jaaa! Billy Talent am Frequency!

Keine Frage, Billy Talent werden wir uns ansehen: 21:00, Space Stage, gestriegelt werden wir warten! Die supernetten Burschen machen einfach eine tolle Show! PS: Das Livevideo im Regen hat’s in sich!

Home   /   Kolumnen  /   Der Frequency-Ersatz: Samstag

Tags

Anna Obermeier

„Dance Like Nobody Is Watching.“

Related Article